• DWA Probleme: Lösung!

    Moin!

    Immer wieder taucht das Problem auf, das Leuten der Wagen einfach ausgeht und nach sehr kurzer Zeit wieder anspringt. Das Ganze ist dann auch nicht reproduzierbar und die Fehlersuche echt nervig. Oft liegt es dann an der Diebstahlwarnanlage.
    Betroffen sind eigentlich nur die ersten B4 Modelle, bzw auch die späteren. (Bei denen liegt es dann aber an Problemen mit der Wegfahrsperre/Transponder, auf die ich hier nicht eingehen will)
    Sofern man andere Ursachen für das Absterben ausgeschloßen hat (hauptsächlich der ZAS) sollte man sich Gedanken über die DWA machen.

    Grund für das Absterben des Motors ist die anfangs im B4 verbaute DWA. Es handelt sich dabei nicht um die aus dem B3 Bekannte, sondern um die sogenannte "erweiterte Diebstahlwarnanlage". In einem Einlegeblatt zur Bedienungsanleitung ist beschrieben, das sie drei zum Starten notwendige Komponenten blockiert. (Anlasser, Zündung, Benzinzufuhr). Also wenn man bei abgeschloßenem Wagen versucht zu Starten tut sich nix, außer das es hupt und blinkt.

    Beim Beheben des Problems hat man nun mehrere Möglichkeiten:
    a) Ersatzteil besorgen (neu beim Freundlichen ca. 130€)
    b) Nachlöten
    c) Brücken

    Zu Variante c hier nun einige Tipps, die auch bei der Diagnose helfen.

    Zunächst muß man das Steuergerät ausbauen, man findet es links hinter dem Lichtschalter, im Amaturenbrett. Also Lichtschalter raus und die untere Verkleidung abbauen, dann kommt man einigemaßen an des kippenschachtelgroße STG. Jetzt kommt der unangenehme Teil der Aktion: Abschrauben! Dabei wird man mehrmals fluchen, weil man wirklich bescheiden an die beiden Schrauben (oben und unten am STG) rankommt.
    Wenn das Teil dann ab ist, erstmal die beiden Stecker begutachten: einmal ein 12poliger und ein 8poliger.
    Jetzt kann man sich entscheiden was man tut, Empfehlung: erstmal Nachlöten!
    Sollte das nicht zum Erfolg führen, ist es möglich die eDWA zu brücken.

    Kommen wir zum Kern der Sache, auf der Platine des STG sitzen zwei Abschaltrelais, Ist die DWA aktiviert, sind diese offen und nix tut sich. Ein Relais "hängt" in der Steuerleitung vom MotorSTG zum Benzinpumpenrelais, und das Zweite "hängt" in der Leitung vom ZAS zur ZE und reicht schlicht und einfach das Zündungsplus nicht weiter. Als Drittes schaltet das eDWA-STG noch die Masse von einem Abschaltrelais für den Anlasser.

    Jetzt fehlt einem nur noch die Kenntnis der Kabelfarben und Pinbelegung:

    Abschaltung Benzinpumpe: Pin7 (gelb/blau vom MotorSTG) und Pin8 (gelb/grün zum Relais der Benzinpumpe) am 8poligen Stecker. Im Normalfall hat man zwischen den Pins Durchgang, bei Fehlfunktion eben nicht. Hier kann man nun Brücken, günstigerweise an der zweipoligen, roten Steckvebindung im weiteren Verlauf deer beiden Kabel (dazu die ZE aushängen). Dazu beim Freundlichen Stecker 191972712 und das ensprechende Reparaturkabel kaufen.

    Abschaltung Zündungsplus: Pin4 (schwarz/blau vom ZAS) und Pin3 (zur ZE) Auch hier hat man im Normalfall Durchgang. Im weiteren Verlauf der Kabel kann man an einer zweipoligen, blauen Steckverbindung mittels Stecker 191972762 und Rep-Kabel brücken. Hier tritt allerdings das Problem auf, das das DWA-STG dann kein Zündungsplus mer hat. Was dazu führt, das die Masse für das Anlasserabschaltrelais nicht geschaltet wird.
    Es bleiben also mehere Möglichkeiten:
    a: Wenn man wie oben beschrieben die blaue Steckverbindung mittels Stecker und Rep.kabel brückt, kann man das schwarz/blaue Kabel an Pin4 mittels Stromdieb am Repkabel befestigen.
    b: Von anderer Stelle Zündungsplus besorgen
    c: Das braun/weiße Kabel von Pin1 des zwölfpoligen Steckers auf Masse legen.

    Abschaltung Anlasser: Spielt ja während der Fahrt keine Rolle, Siehe aber Möglichkeit c, drei Zeilen weiter oben. Solange man diese aber nicht anwendet, bleibt die Funktion der eDWA als verkappte Wegfahrsperre gewahrt.

    Das wäre alles...
    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: DWA Probleme: Lösung! - Erstellt von: Bunkertech Original-Beitrag anzeigen
    Kommentare 41 Kommentare
    1. Avatar von d.pfeifer
      d.pfeifer -
      Zitat Zitat von Ures Beitrag anzeigen
      Es könnte der ZAS sein, oder aber auch das Abschaltrelais für den Anlasser. Denn das "Signal" das der ZAS Richtung Anlasser sendet wird bei deinem Fahrzeug noch einmal von einem Relais unterbrochen, mit dem die DWA halt den Anlasser , quasi, abschalten kann. Auch diese Relais könnte defekt sein, bzw die Verkabelung zum Relais, oder auch das neue DWA-Steuergerät. Ob es das Relais oder ZAS das Problem macht wirst du nur messtechnisch ermitteln können. Oder du bist bereit ca 30€ im Zweifelfall in den Sand zu setzen dann kaufst du einfach einen neuen ZAS, und baust den nicht komplett ein, sondern ziehst nur den Stecker vom alten (noch verbauten) ZAS ab und steckst ihn auf den Neuen. Dann startest du mit einem Schlitzschraubendreher im neuen ZAS.
      Das ist nicht die günstigste Methode, aber eine die viel Zeit für den Einbau des neuen ZAS spart. Der ZAS ist aber auch genrell als Verschleissteil anzusehen, wenn man einen Passat schon viele Jahre fährt ist das Ding eh irgendwann verschlissen. die Teilenumnmer für den ZAs ist "6N0905865"
      Den Tipp mit dem Huptest vom Nicks kannst du dir sparen, weil der nur die Funktion von Klemme 15 des ZAS testet, bei dir geht es aber um ein Problem mit Klemme 50, und da hat der Huptest leider keinerlei Aussagekraft.

      Hallo Ures,
      Ein neuer ZAS hat jetzt auch nichts gebracht. Bleibt noch das Abschaltrelais für den Anlasser. Aber welches Relais ist das? In meinem Fahrzeug stecken folgende Relais, von oben links bis unten rechts: 105, 30, 18, 21, 99, 36, Steckplatz leer, 53, und 167.
      irgendwo hier im Forum habe ich die Liste der Relais gefunden und Relais 53 wurde für Nebelscheinwerfer und Anlassersperre definiert.
      Ist es das Relais?
    1. Avatar von Pana
      Pana -
      nein, das Abschaltrelais sitzt nicht auf den normalen Steckplätzen, die du nach Abnehmen des Deckels siehst. Das sitzt oberhalb davon.

      Welche Nummer das genau hat, steht leider nicht im Plan, könnte aber auch 53 sein. Die 53 ist ein Standard-Arbeitsrelais und wird u.a. auch für NSW und Doppelhupe verwendet
    1. Avatar von Ures
      Ures -
      Da geht es mir wie dem Norbertich hab die Nummer für das Relais nicht paart, obwohl es klein Woche her ist das ich es bei einem Golf 3 in der Hand hatte.
      Schnapp dir den 12 poligen Stecker des DWA Steuergeräts und verfolge das braun/weisse Kabel an Pin1. Das endet am Abschaltrelais für den Anlasser.
    1. Avatar von d.pfeifer
      d.pfeifer -
      Zitat Zitat von Ures Beitrag anzeigen
      Da geht es mir wie dem Norbertich hab die Nummer für das Relais nicht paart, obwohl es klein Woche her ist das ich es bei einem Golf 3 in der Hand hatte.
      Schnapp dir den 12 poligen Stecker des DWA Steuergeräts und verfolge das braun/weisse Kabel an Pin1. Das endet am Abschaltrelais für den Anlasser.
      Das ist leichter zu sagen als getan, denn die 20 Kabel die an der DWA hängen sind 15 cm über der DWA fein säberlich gebündelt und mit Isoliertband fest umwickelt bis sie hinter diesem Sicherungskosten unsichtbar verschwinden. Also muss wohl auch dieser Kasten abgebaut werden um den Lauf der Kabel zu verfolgen. Nun ist die Frage, wie demontiert man diesen Kasten?
    1. Avatar von d.pfeifer
      d.pfeifer -
      "Schnapp dir den 12 poligen Stecker des DWA Steuergeräts und verfolge das braun/weisse Kabel an Pin1. Das endet am Abschaltrelais für den Anlasser."
      Das habe ich versucht, doch die 20 Kabel von der DWA sind 10 cm oberhalb fein säuberlich mit Isolierband gebündelt, bis sie irgenwo hinter dem Sicherungskasten verschwinden. Ohne diesen Kasten zu demontieren ist der Weg der Kabel nicht herauszukriegen. Nur wie oder wo ist dieser Kasten befestigt?
    1. Avatar von d.pfeifer
      d.pfeifer -
      Zitat Zitat von Ures Beitrag anzeigen
      Da geht es mir wie dem Norbertich hab die Nummer für das Relais nicht paart, obwohl es klein Woche her ist das ich es bei einem Golf 3 in der Hand hatte.
      Schnapp dir den 12 poligen Stecker des DWA Steuergeräts und verfolge das braun/weisse Kabel an Pin1. Das endet am Abschaltrelais für den Anlasser.
      Die 20 Kabel von der DWA sind 10 cm darüber mit Isolierband fest gebündelt und verschwinden irgendwo hinter dem Sicherungs/Relaiskasten, so dass sich der Weg dahinter ohne Demontage des Kastens nicht verfolgbar ist. Nur wie demontiert man diesen Kasten?
    1. Avatar von Pana
      Pana -
      links und rechts sind 2 weiße Klemmhaken au Plastik, unten Richtung Fahrersitz ziehen, und dann die komplette ZE einfach etwas anheben und ausklinken
    1. Avatar von Ures
      Ures -
      Das besagte Kabel geht eben nicht in die ZE sondern direkt vom DWA zum besagten Relais. von daher sollte das Kabel an irgendeiner Stelle auch den von dir beschriebene Kabelstraang zur ZE ja wieder verlassen müssen. Ist halt ein Fleißaufgabe das besagt Kabel zu finden.
      Du kannst natürlich auch ganz banal alle Relais rausziehen, und schauen bei welchem dein Anlasser danach garnichts mehr sagt.
    1. Avatar von d.pfeifer
      d.pfeifer -
      Zitat Zitat von Ures Beitrag anzeigen
      Das besagte Kabel geht eben nicht in die ZE sondern direkt vom DWA zum besagten Relais. von daher sollte das Kabel an irgendeiner Stelle auch den von dir beschriebene Kabelstraang zur ZE ja wieder verlassen müssen. Ist halt ein Fleißaufgabe das besagt Kabel zu finden.
      Du kannst natürlich auch ganz banal alle Relais rausziehen, und schauen bei welchem dein Anlasser danach garnichts mehr sagt.
      Das die Kabel von der DWA direkt nach oben zu weiteren Relais führt habe ich auch entdeckt. Zu welchem der 6 schwarzen Relais das braun/weiße Kabel der DWA führt ist auch für den Fleissigsten wohl kaum möglich. Das Abziehen der Relais hift auch nicht weiter, weil der Anlasser auch bei gesteckten Relais ja keinen Mucks macht.
      Ich habe mal ein Foto vom oberen Teil des Sicherungs-/Relaiskasten gemacht, um zu zeigen , dass es einfach nicht möglich ist den Weg des braun/weißen Kabels zu verfolgen. An dem Kabelstrang (mit 20 Kabeln) hängt unten die neue DWA dran.

      Anhang 114920
    1. Avatar von Ures
      Ures -
      Zitat Zitat von d.pfeifer Beitrag anzeigen
      Zu welchem der 6 schwarzen Relais das braun/weiße Kabel der DWA führt ist auch für den Fleissigsten wohl kaum möglich.
      Ich habe mal ein Foto vom oberen Teil des Sicherungs-/Relaiskasten gemacht, um zu zeigen , dass es einfach nicht möglich ist den Weg des braun/weißen Kabels zu verfolgen.
      Sorry, aber wenn die Aufgaben die eigenen Fähigkeiten übersteigen, dann muss halt jemand anderes ran. Im Zweifelsfall eine Werkstatt die man bezahlen muss.
      Und du wirst es nicht glauben, aber ich hab hier auf meinem Schreibtisch ein DWA Steuergerät neben mir liegen, das aus dem Golf 3 meiner Schwägerin stammt. Ich hab also gerade in den letzten Tagen mehrfach an einer solchen DWA gearbeitet. Und die Dinge für dich unlösbar scheinen, empfinde ich als belächelnswert einfach. aber dafür gibt es ja andere Dinge bei denen ich mich schwer tue. Menschen sind halt unterschiedlich veranlagt.
      Ich weis jetzt ehrlich gesagt nicht wie man dir noch helfen kann, bieten dir aber gern an wenn ich das DWA Steuergerät in den nächsten Tagen in den Golf 3 einsetzen mal einen Blick auf die Nummer des Relais zu werfen.
    1. Avatar von d.pfeifer
      d.pfeifer -
      Wenn das weiterhilft mit dem Blick auf die Relais im Golf 3.
      Bei meinem Passat mit Automatik Getriebe muss ja zum Anlassen die Bremse getreten werden und der Schalthebel auf P stehen. Da scheinen wohl noch irgendwo ein paar elektrische Kontake mehr zu laufen.
    1. Avatar von Pana
      Pana -
      1. beim Passi muss nicht die B4 betätigt werden, jedenfalls nicht ab Werk in Deutschland, wäre mir jedenfalls ziemlich neu. Wenn, dann wurde das wohl nachgerüstet, so wie ich es gemacht habe
      2. P oder N zum anlassen, dafür gibt es das Automatik Relais 150 mit Anlassersperre oberhalb der ZE, auch für die Rückfahrleuchten zuständig.
    1. Avatar von d.pfeifer
      d.pfeifer -
      Zitat Zitat von Pana Beitrag anzeigen
      1. beim Passi muss nicht die B4 betätigt werden, jedenfalls nicht ab Werk in Deutschland, wäre mir jedenfalls ziemlich neu. Wenn, dann wurde das wohl nachgerüstet, so wie ich es gemacht habe
      2. P oder N zum anlassen, dafür gibt es das Automatik Relais 150 mit Anlassersperre oberhalb der ZE, auch für die Rückfahrleuchten zuständig.
      Sorry, da habe ich was durcheinander gebracht. Die Bremse muß nur bei eingeschalteter Zündung getreten werden um den Wählhebel bei gedrückter Sperrtaste von Stellung P auf R oder D zu bewegen.
      Die ZE habe ich übrigens mit Hilfe Ihrer Tips ausgehebelt und die 4 Relais + 2 Sicherungen oben dahinter entdeckt. Eins davon ist auch das Relais 53, was ja auch lt Forum eine Anlasssperrfunktion beinhaltet. Kann es dieses Relais sein?
    1. Avatar von Pana
      Pana -
      die beiden Relais mit Sicherung, 79 und 179, sind fürs ABS, das 150 wie gesagt für die Automatik.

      Ja, das dürfte das gesuchte Relais sein, weil ein anderes 53 an diesem Ort, oder überhaupt ein anderes Relais, da fällt mir auf Anhieb nix ein.


      Ersetze es mal mit dem 53 aus der ZE von der Hupe oder NSW.

      Die Relaishalterung kannst du auch komplett abziehen, ist aber bissl schwergängig, da es in einem Blechhalter steckt. Also bissl seitlich wackeln und Richtung Fahrersitz abziehen. In dem Fall könntest du uns die Kabelfarben aufschreiben, wenn sich trotzdem nix tut, dann wissen wir es genau
    1. Avatar von d.pfeifer
      d.pfeifer -
      Zitat Zitat von Pana Beitrag anzeigen
      die beiden Relais mit Sicherung, 79 und 179, sind fürs ABS, das 150 wie gesagt für die Automatik.

      Ja, das dürfte das gesuchte Relais sein, weil ein anderes 53 an diesem Ort, oder überhaupt ein anderes Relais, da fällt mir auf Anhieb nix ein.


      Ersetze es mal mit dem 53 aus der ZE von der Hupe oder NSW.

      Die Relaishalterung kannst du auch komplett abziehen, ist aber bissl schwergängig, da es in einem Blechhalter steckt. Also bissl seitlich wackeln und Richtung Fahrersitz abziehen. In dem Fall könntest du uns die Kabelfarben aufschreiben, wenn sich trotzdem nix tut, dann wissen wir es genau
      Vielen Dank, das werde ich morgen, wenn es wieder heller wird, testen und melde mich dann mit einem ok bzw mit den Kabelfarben.
    1. Avatar von Ures
      Ures -
      Hab heute den golf 3 verarztet und es ist dort ein 53er Relais verbaut. Allerdings ist das ein Schaltgetriebefahrzeug. Die DWA Anlage zwischen Golf 3 und Passat B4 ist identisch, und es ist ein Steuergerät mit der gleichen Teilenummer verbaut.
      Ich finde es aber faszinierend, wenn man plötzlich erst mitten im Thema erzählt bekommt, das dein Passat ein Automatikgetriebe hat. Sorry, aber das ist der Punkt wo es, zumindest für mich, aus der Ferne zu kompliziert wird, zu helfen. Denn ich hab weder Ahnung, noch Unterlage wie Klemme 50 verläuft, wenn sowohl eine DWA als auch ein Automatikgetriebe verbaut ist.
      Anhang 115024
    1. Avatar von d.pfeifer
      d.pfeifer -
      "...Ich finde es aber faszinierend, wenn man plötzlich erst mitten im Thema erzählt bekommt, das dein Passat ein Automatikgetriebe hat. Sorry, aber das ist der Punkt wo es, zumindest für mich, aus der Ferne zu kompliziert wird, zu helfen. Denn ich hab weder Ahnung, noch Unterlage wie Klemme 50 verläuft, wenn sowohl eine DWA als auch ein Automatikgetriebe verbaut ist."

      Macht nichts, trotzdem vielen Dank der Hinweis mit dem brau/weißen Kabel von Pin 1 des 12poligen Steckers der DWA hat ja zumindest dazu geführt, dass es da noch ein "versteckte" Relais mehr gibt.
      Außerdem ist in meinem Auto neben Automatik und DWA eigentlich jede Elektrik verbaut, die der Passat im Jahr 1994 zu bieten hatte. Climatronik, elektrische
      Aussenspiegel, Sitzheizung usw. Dementsprechend sieht das Kabelgewirr hinter der ZE aus.
    1. Avatar von d.pfeifer
      d.pfeifer -
      Ersetze es mal mit dem 53 aus der ZE von der Hupe oder NSW.

      Die Relaishalterung kannst du auch komplett abziehen, ist aber bissl schwergängig, da es in einem Blechhalter steckt. Also bissl seitlich wackeln und Richtung Fahrersitz abziehen. In dem Fall könntest du uns die Kabelfarben aufschreiben, wenn sich trotzdem nix tut, dann wissen wir es genau.

      Der Wechsel der Relais 53 hat nichts gebracht, bleibt noch die Beschreibung der Kabelfarben. Sind damit jetzt die Farben zum Relais 53 gemeint?
    1. Avatar von Pana
      Pana -
      Zitat Zitat von d.pfeifer Beitrag anzeigen

      Der Wechsel der Relais 53 hat nichts gebracht, bleibt noch die Beschreibung der Kabelfarben. Sind damit jetzt die Farben zum Relais 53 gemeint?
      ja, denn damit können wir im Plan schauen, ob es auch wirklich dazu gehört.

      Dass die Lötstellen im DWA-Steuergerät oft auch Ärger machen, haben wir hier öfters erlebt. Die Preisfrage ist nämlich, ob das 53 überhaupt angesteuert wird. Oder doch, aber das 150 ist dann der Schuldige. Du siehst, so n´ganz ohne Messungen und Spannungsprüfungen ist das nicht einfach zu beschreiben von uns
    1. Avatar von d.pfeifer
      d.pfeifer -
      Dass die Lötstellen im DWA-Steuergerät oft auch Ärger machen, haben wir hier öfters erlebt. Die Preisfrage ist nämlich, ob das 53 überhaupt angesteuert wird. Oder doch, aber das 150 ist dann der Schuldige. Du siehst, so n´ganz ohne Messungen und Spannungsprüfungen ist das nicht einfach zu beschreiben von uns.

      DWA ist ja wie bereits ausgeführt von mir als neues Ersatzteil direkt von VW bestellt und drangehängt worden.
      Also werde ich Morgen mal versuchen im dunklen Schacht unter dem Armaturenbrett Die Farben der Kabel zu lokalisieren, die zum Relais 53 und 150 führen.
  • Kalender

    Januar   2021
    So Mo Di Mi Do Fr Sa
    1 2
    3 4 5 6 7 8 9
    10 11 12 13 14 15 16
    17 18 19 20 21 22 23
    24 25 26 27 28 29 30
    31
  • Termine

  • Neue Forenbeiträge

    Kovu_Lion

    Schraube fest - abhilfe Schweisbrenner oder gar Plasma Schneider?

    Erstellt von: Kovu_Lion

    Bei einen meiner Restaurationsobjekte gehen 2 Dämpferschrauben nicht auf. Es handelt sich zwar nicht um einen 35i, aber das Schraubenproblem könnt hier

    Letzter Beitrag von: Pana Gestern, 15:52 Gehe zum letzten Beitrag
    brenej

    neuen Dachhimmel kaufen

    Erstellt von: brenej

    Hallo,

    nachdem vor zwei Jahren der GTÜ-Prüfer meinen 35i mit SSD, Limousine von 1991 auch ohne Dachhimmel problemlos abgenommen hat, verweigert

    Letzter Beitrag von: WarLord Gestern, 14:23 Gehe zum letzten Beitrag
    deconstructor

    Der Lust-Thread

    Erstellt von: deconstructor

    Nachdem es hier im Forum einen Frust-Thread gibt, dachte ich mir, daß so ein Lust-Thread (also die kleinen "bright sides of life") seinen eigenen

    Letzter Beitrag von: don vari Gestern, 11:38 Gehe zum letzten Beitrag
    Berti

    Bremspedal wird zeitweise weich und zischt im Fußraum - Bremskraftverstärker?

    Erstellt von: Berti

    Seit 2-3 Tagen wird manchmal das Bremspedal weich, tritt man noch mal ist es wieder straff. Bremsflüssigkeit ist nicht uralt und es fehlt nichts. Wollte

    Letzter Beitrag von: WarLord Gestern, 10:57 Gehe zum letzten Beitrag
    onkel-howdy

    karosseriebau für anfänger!

    Erstellt von: onkel-howdy

    so liebe leute.

    wer sich mal an seine karosse wagen will egal ob rost beseitigen, unfallschäden beheben oder irgendwas cleanen aber keine

    Letzter Beitrag von: WarLord Gestern, 10:47 Gehe zum letzten Beitrag
    Dr.Red Baron

    Time to say Goodbye...

    Erstellt von: Dr.Red Baron

    Hallo liebe Forum-Kollegen,

    die Ära des 35i ist leider nun auch bei mir vorbei. Ich hatte schon überlegt, als man mir von ~ 6 Jahren meinen

    Letzter Beitrag von: WarLord Gestern, 10:25 Gehe zum letzten Beitrag