• DWA Probleme: Lösung!

    Moin!

    Immer wieder taucht das Problem auf, das Leuten der Wagen einfach ausgeht und nach sehr kurzer Zeit wieder anspringt. Das Ganze ist dann auch nicht reproduzierbar und die Fehlersuche echt nervig. Oft liegt es dann an der Diebstahlwarnanlage.
    Betroffen sind eigentlich nur die ersten B4 Modelle, bzw auch die späteren. (Bei denen liegt es dann aber an Problemen mit der Wegfahrsperre/Transponder, auf die ich hier nicht eingehen will)
    Sofern man andere Ursachen für das Absterben ausgeschloßen hat (hauptsächlich der ZAS) sollte man sich Gedanken über die DWA machen.

    Grund für das Absterben des Motors ist die anfangs im B4 verbaute DWA. Es handelt sich dabei nicht um die aus dem B3 Bekannte, sondern um die sogenannte "erweiterte Diebstahlwarnanlage". In einem Einlegeblatt zur Bedienungsanleitung ist beschrieben, das sie drei zum Starten notwendige Komponenten blockiert. (Anlasser, Zündung, Benzinzufuhr). Also wenn man bei abgeschloßenem Wagen versucht zu Starten tut sich nix, außer das es hupt und blinkt.

    Beim Beheben des Problems hat man nun mehrere Möglichkeiten:
    a) Ersatzteil besorgen (neu beim Freundlichen ca. 130€)
    b) Nachlöten
    c) Brücken

    Zu Variante c hier nun einige Tipps, die auch bei der Diagnose helfen.

    Zunächst muß man das Steuergerät ausbauen, man findet es links hinter dem Lichtschalter, im Amaturenbrett. Also Lichtschalter raus und die untere Verkleidung abbauen, dann kommt man einigemaßen an des kippenschachtelgroße STG. Jetzt kommt der unangenehme Teil der Aktion: Abschrauben! Dabei wird man mehrmals fluchen, weil man wirklich bescheiden an die beiden Schrauben (oben und unten am STG) rankommt.
    Wenn das Teil dann ab ist, erstmal die beiden Stecker begutachten: einmal ein 12poliger und ein 8poliger.
    Jetzt kann man sich entscheiden was man tut, Empfehlung: erstmal Nachlöten!
    Sollte das nicht zum Erfolg führen, ist es möglich die eDWA zu brücken.

    Kommen wir zum Kern der Sache, auf der Platine des STG sitzen zwei Abschaltrelais, Ist die DWA aktiviert, sind diese offen und nix tut sich. Ein Relais "hängt" in der Steuerleitung vom MotorSTG zum Benzinpumpenrelais, und das Zweite "hängt" in der Leitung vom ZAS zur ZE und reicht schlicht und einfach das Zündungsplus nicht weiter. Als Drittes schaltet das eDWA-STG noch die Masse von einem Abschaltrelais für den Anlasser.

    Jetzt fehlt einem nur noch die Kenntnis der Kabelfarben und Pinbelegung:

    Abschaltung Benzinpumpe: Pin7 (gelb/blau vom MotorSTG) und Pin8 (gelb/grün zum Relais der Benzinpumpe) am 8poligen Stecker. Im Normalfall hat man zwischen den Pins Durchgang, bei Fehlfunktion eben nicht. Hier kann man nun Brücken, günstigerweise an der zweipoligen, roten Steckvebindung im weiteren Verlauf deer beiden Kabel (dazu die ZE aushängen). Dazu beim Freundlichen Stecker 191972712 und das ensprechende Reparaturkabel kaufen.

    Abschaltung Zündungsplus: Pin4 (schwarz/blau vom ZAS) und Pin3 (zur ZE) Auch hier hat man im Normalfall Durchgang. Im weiteren Verlauf der Kabel kann man an einer zweipoligen, blauen Steckverbindung mittels Stecker 191972762 und Rep-Kabel brücken. Hier tritt allerdings das Problem auf, das das DWA-STG dann kein Zündungsplus mer hat. Was dazu führt, das die Masse für das Anlasserabschaltrelais nicht geschaltet wird.
    Es bleiben also mehere Möglichkeiten:
    a: Wenn man wie oben beschrieben die blaue Steckverbindung mittels Stecker und Rep.kabel brückt, kann man das schwarz/blaue Kabel an Pin4 mittels Stromdieb am Repkabel befestigen.
    b: Von anderer Stelle Zündungsplus besorgen
    c: Das braun/weiße Kabel von Pin1 des zwölfpoligen Steckers auf Masse legen.

    Abschaltung Anlasser: Spielt ja während der Fahrt keine Rolle, Siehe aber Möglichkeit c, drei Zeilen weiter oben. Solange man diese aber nicht anwendet, bleibt die Funktion der eDWA als verkappte Wegfahrsperre gewahrt.

    Das wäre alles...
    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: DWA Probleme: Lösung! - Erstellt von: Bunkertech Original-Beitrag anzeigen
    Kommentare 41 Kommentare
    1. Avatar von Bunkertech
      Bunkertech -
      Ich hab den Spaß mal für die Tips &Tricks zusammengefasst, Falls es noch Fragen usw. gibt, kann man die ja hier kurz diskutieren.
    1. Avatar von Pana
      Pana -
      Edit von IRGendwer: Beitrag aus weiter bestehenden Fred zum besseren Verständis hier her kopiert

      es gibt keinen Plan für die Platine selbst.
      Wenn deine DWA nicht auf das anliegende Signal von der ZV/FFB reagiert und trotzdem scharf bleibt, dann hat dies nichts mit der externen Verkabelung zu tun. Dann muss das Problem auf der Platine liegen.
      Anhang 101196Anhang 101197
    1. Avatar von SportQuattro85
      SportQuattro85 -
      Zitat Zitat von Bunkertech Beitrag anzeigen
      Moin!

      DWA Überbrücken

      Das wäre alles...
      Hallo Bunkertech,
      im Januar habe ich mein STG nachgelötet. Danach ging ganz gut bis letzte Woche. Ich versuchte wieder nachzulöten, aber hat nichts gebracht. Der Motor wollte nicht anspringen. (Pumpe lief, Anlasser drehte)

      Heute habe ich die Steckern abgezogen und das Auto ging wieder. Nach 15 km ist kurz wieder ausgegangen und ließ sich wieder starten. Ich überbrückte nix!! Das Stg. während der Fahrt lag ganze Zeit in meiner Tasche. Ohne ,,Brücke" dürfte das Auto nicht funktionieren?!

      Hier kurz meine infos:
      1993/10 Passat B4 Variant (facegeliftet)
      1,8 liter ABS 90Ps
      mit nachgerüstete WFS

      Laut der Sachnummer wäre eigentlich für Nasenbär? Sachnummer: !357! 953 233
      mit 10 und 6 polig Stecker.

      Weiß jemand, wie ich mein Auto wieder ,,Zuverlässig machen" kann?

      Das Auto ist in einem sehr guten Zustand, wäre schade verkaufen oder schlachten! :-(
    1. Avatar von Diaboli
      Diaboli -
      Wenn das alles nicht hilft, kann ich auch die WFS aus dem Motorsteuergrät ausprogrammieren.
    1. Avatar von IRGendwer
      IRGendwer -
      Zitat Zitat von Diaboli Beitrag anzeigen
      Wenn das alles nicht hilft, kann ich auch die WFS aus dem Motorsteuergrät ausprogrammieren.
      Chris, nix WFS hier geht's um die DWA
    1. Avatar von SportQuattro85
      SportQuattro85 -
      DWA ist schon komplett weg... aber jetzt bin ich schon fast 100% sicher, was die Ursache ist. Als ich mit dem Auto stehengeblieben bin, entfernte ich die untere Abdeckung. Das WFS Stg. war unglaublich heiß und ich habe die Verkabelung berührt. Das Auto ließ sich wieder starten. Unterwegs ,,wollte" noch 2-3 mal ausgehen, sollte ich wieder die Verkabelung anfassen und ging alles plötzlich besser.
      Also die Verkabelung/WFS hat der Wackelkontakt irgendwo. Am Wochenende werde ich versuchen komplett auszubauen. Hoffentlich mache ich mein Auto nicht kaputt...


      Zitat Zitat von IRGendwer Beitrag anzeigen
      Chris, nix WFS hier geht's um die DWA
    1. Avatar von SportQuattro85
      SportQuattro85 -
      Wie hast du gemeint, dass du ihm ausprogrammieren kannst? Ich habe das nachgerüstete Votex-Gerät.
      http://u.polotreff.de/forum/4b/0d/e0...f769_large.jpg

      Zitat Zitat von Diaboli Beitrag anzeigen
      Wenn das alles nicht hilft, kann ich auch die WFS aus dem Motorsteuergrät ausprogrammieren.
    1. Avatar von nicks
      nicks -
      Dann schmeiß die Votex Anlage raus!

      Das ABS MSTG Braucht keine WFS....
    1. Avatar von vr6brumbrum
      vr6brumbrum -
      moin moin
      also bei mir was das problem auch, hab aber beide kabel der benzin versorgung ausgepint und ein on /off schalter dazwischen gemacht, an sicherer stelle verbaut, und nun kann das auto nicht mehr gestartet weden, wenn es auf off steht.
      bessere diebstahlschutz wo gibt
    1. Avatar von Pana
      Pana -
      ja da gibts so manche Möglichkeit. Ich hatte zum Beispiel eine kleine Platine plus versteckten Schalter, mit dem ich die Wählhebelblockade bei Automatik aktivieren konnte. Da war es also auch möglich, den Motor laufen zu lassen, ohne Gefahr, dass dann jemand damit abdüsen konnte. Auch ein wirksamer Raubschutz an der roten Ampel
    1. Avatar von Diaboli
      Diaboli -
      Und falls es nicht läuft, kann ich die WFS auch ausprogrammieren
    1. Avatar von d.pfeifer
      d.pfeifer -
      Zitat Zitat von Bunkertech Beitrag anzeigen
      Ich hab den Spaß mal für die Tips &Tricks zusammengefasst, Falls es noch Fragen usw. gibt, kann man die ja hier kurz diskutieren.
      Hallo ich bin es noch mal.
      Nachdem ich eine neue DWA direkt bei VW gekauft und eingebaut habe startet das Auto immer noch nicht. (Der Anlasser macht keinen Mucks)
      Die gesamte Elektrik funktioniert (Licht, Hupe, Radio usw.), Batterie ist einwandfrei. Jetzt habe ich gelesen der ZAS kann das Problem sein. Gibt es eine Möglichkeit um zu testen ob das Ding nicht mehr funktioniert?
    1. Avatar von nicks
      nicks -
      Einfach mal die Suche benutzen.....

      Pana, hau doch mal nen Sticki oben ran mit den Passenden Links

      Mache er mal den **Huptest**

      Schlüssel ins Schloss, auf die Hupe Drücken und gedrückt halten, Starten.

      Plärrt die Hupe in Stellung >>START<< = ZAS OK
      Plärrt sie nicht in Stellung >> START<< = ZAS Fritte = Wechsel

      Und wegen dem Wechsel des ZAS: Einfach ZAS Wechsel in die Suche eingeben und lesen
      Auf der Frontpage is auch irgendwo nen YT Video dazu.....
    1. Avatar von Ures
      Ures -
      Es könnte der ZAS sein, oder aber auch das Abschaltrelais für den Anlasser. Denn das "Signal" das der ZAS Richtung Anlasser sendet wird bei deinem Fahrzeug noch einmal von einem Relais unterbrochen, mit dem die DWA halt den Anlasser , quasi, abschalten kann. Auch diese Relais könnte defekt sein, bzw die Verkabelung zum Relais, oder auch das neue DWA-Steuergerät. Ob es das Relais oder ZAS das Problem macht wirst du nur messtechnisch ermitteln können. Oder du bist bereit ca 30€ im Zweifelfall in den Sand zu setzen dann kaufst du einfach einen neuen ZAS, und baust den nicht komplett ein, sondern ziehst nur den Stecker vom alten (noch verbauten) ZAS ab und steckst ihn auf den Neuen. Dann startest du mit einem Schlitzschraubendreher im neuen ZAS.
      Das ist nicht die günstigste Methode, aber eine die viel Zeit für den Einbau des neuen ZAS spart. Der ZAS ist aber auch genrell als Verschleissteil anzusehen, wenn man einen Passat schon viele Jahre fährt ist das Ding eh irgendwann verschlissen. die Teilenumnmer für den ZAs ist "6N0905865"
      Den Tipp mit dem Huptest vom Nicks kannst du dir sparen, weil der nur die Funktion von Klemme 15 des ZAS testet, bei dir geht es aber um ein Problem mit Klemme 50, und da hat der Huptest leider keinerlei Aussagekraft.
    1. Avatar von d.pfeifer
      d.pfeifer -
      Zitat Zitat von Ures Beitrag anzeigen
      Es könnte der ZAS sein, oder aber auch das Abschaltrelais für den Anlasser. Denn das "Signal" das der ZAS Richtung Anlasser sendet wird bei deinem Fahrzeug noch einmal von einem Relais unterbrochen, mit dem die DWA halt den Anlasser , quasi, abschalten kann. Auch diese Relais könnte defekt sein, bzw die Verkabelung zum Relais, oder auch das neue DWA-Steuergerät. Ob es das Relais oder ZAS das Problem macht wirst du nur messtechnisch ermitteln können. Oder du bist bereit ca 30€ im Zweifelfall in den Sand zu setzen dann kaufst du einfach einen neuen ZAS, und baust den nicht komplett ein, sondern ziehst nur den Stecker vom alten (noch verbauten) ZAS ab und steckst ihn auf den Neuen. Dann startest du mit einem Schlitzschraubendreher im neuen ZAS.
      Das ist nicht die günstigste Methode, aber eine die viel Zeit für den Einbau des neuen ZAS spart. Der ZAS ist aber auch genrell als Verschleissteil anzusehen, wenn man einen Passat schon viele Jahre fährt ist das Ding eh irgendwann verschlissen. die Teilenumnmer für den ZAs ist "6N0905865"
      Den Tipp mit dem Huptest vom Nicks kannst du dir sparen, weil der nur die Funktion von Klemme 15 des ZAS testet, bei dir geht es aber um ein Problem mit Klemme 50, und da hat der Huptest leider keinerlei Aussagekraft.
      Hallo Ures,
      ich habe trotzdem mal den Huptest durchgeführt und das Ergenis war: Hupe plärrt nicht, also laut nicks ist der ZAS im Eimer. Nach deiner Meinung ist also Klemme 15 des ZAS in Ordnung und Klemme 50 ist das Problem.
      Das Ganze ist für mich jetzt wie die Geschichte mit den 2 Anwälten und 3 Meinungen.
      Dann gibt es noch den Bunkertech, der behauptet das die DWA beim sogenannten "Freundlichen" 130 € kostet. Tatsächlich kostet das Teil direkt bei VW Wolfsburg 78,95 zzgl. MWSt. Zu finden bei vw-classic.de
      Ich werde nun mal diesen ZAS bei VW bestellen und jemanden suchen, der mir das Teil testen und einbauen kann.
    1. Avatar von nicks
      nicks -
      Och, das geht eigentlich recht easy. Schau mal mit der Suche nach: ZAS Wechsel.... Und bevor du den Wechselst, erst mal an den Stecker stöpseln und mit einem Passenden! Schraubendreher starten.
    1. Avatar von Ures
      Ures -
      Zitat Zitat von d.pfeifer Beitrag anzeigen
      Hallo Ures,
      ich habe trotzdem mal den Huptest durchgeführt und das Ergenis war: Hupe plärrt nicht, also laut nicks ist der ZAS im Eimer. Nach deiner Meinung ist also Klemme 15 des ZAS in Ordnung und Klemme 50 ist das Problem.
      Das Ganze ist für mich jetzt wie die Geschichte mit den 2 Anwälten und 3 Meinungen..
      Nö ist es nicht. Der Huptest überprüft nur Klemme 15 des ZAS und nicht Klemme 50. Du hast uns nur gesagt das der Anlasser nicht dreht, und dazu müsste man nun mal Klemme 50 überprüfen. Dazu ist der Huptest nicht geeignet. Das die Hupe eventuell nicht geht ist also bestenfalls ein Zufallstreffer, aber nicht Ergebnis einer systematischen Fehlersuche bei einem nicht funktionierenden Anlasser, als Ursprungsproblem.
      Und sowohl nicks , Bunkertech und ich, wären wohl einer Meinung, das die Fehlersuche wesentlich einfacher wäre, wenn du uns exakt sagen könntest was in Schlüsselstellung 2 (Zündung an) & 3 (starten) an den Punkten F/1; H1/4; H1/1; Relais J232 Pin2 und Pin 8 anliegt. Und bitte noch in beiden Schlüsselstellungen testen ob Pin 4 von Relais J332 auf Masse liegt. Ich vermutte aber das dich das überfordert, denn ansonsten würdest du garnicht erst um Hilfe frage. Wenn wir versuchen dich auf dem "einfachen" Weg an den Fehler ranzulotsen, dann hat das wenig damit zu tun, das wird das nicht besser können., sondern das du noch nicht geschrien hast "Wo soll ich mein Multimeter ranhalten ?". Jeder von usn dreien hätte das schon längst getan.

      Zitat Zitat von d.pfeifer Beitrag anzeigen
      Dann gibt es noch den Bunkertech, der behauptet das die DWA beim sogenannten "Freundlichen" 130 € kostet. Tatsächlich kostet das Teil direkt bei VW Wolfsburg 78,95 zzgl. MWSt. Zu finden bei vw-classic.de
      Naja , dir ist aber schon aufgefallen das die Preisangabe 7 Jahren alt ist.

      Zitat Zitat von d.pfeifer Beitrag anzeigen
      Ich werde nun mal diesen ZAS bei VW bestellen und jemanden suchen, der mir das Teil testen und einbauen kann.
      Bei der Art und Weise die du an den Tag legst, könnte ich mir durchaus vorstellen das die Bereitschaft da nicht sehr groß ist.
    1. Avatar von IRGendwer
      IRGendwer -
      Zitat Zitat von Ures Beitrag anzeigen


      Naja , dir ist aber schon aufgefallen das die Preisangabe 7 Jahren alt ist.


      .
      Aktuell bei Classicparts für ~120 Euro
    1. Avatar von Ures
      Ures -
      Zitat Zitat von IRGendwer Beitrag anzeigen
      Aktuell bei Classicparts für ~120 Euro
      Nicht ganz. Die 8 & 12 polige Version findet man ,imho, hier : http://www.volkswagen-classic-parts....gerat-dwa.html
      Auch wenn er auf gewisse weise Recht hat, finde ich den Kommentar zum Preis von d.pfeifer nicht nur unnötig, sondern sogar schon unangemessen. Von daher denke ich das wir die Preisdiskussion an dieser Stelle auch ad acta legen sollten.
    1. Avatar von IRGendwer
      IRGendwer -
      Zitat Zitat von Ures Beitrag anzeigen
      Nicht ganz. Die 8 & 12 polige Version findet man ,imho, hier : http://www.volkswagen-classic-parts....gerat-dwa.html
      Auch wenn er auf gewisse weise Recht hat, finde ich den Kommentar zum Preis von d.pfeifer nicht nur unnötig, sondern sogar schon unangemessen. Von daher denke ich das wir die Preisdiskussion an dieser Stelle auch ad acta legen sollten.
      Da gab es wohl in den letzten Tagen eine Preissenkung.

      Ich hab mir letzte Woche ein gebrauchtes als Ersatz geschossen und vorher geschaut was dem neu kosten würde.

      Mein Fehler lag allerdings wo anders
  • Kalender

    August   2017
    So Mo Di Mi Do Fr Sa
    1 2 3 4 5
    6 7 8 9 10 11 12
    13 14 15 16 17 18 19
    20 21 22 23 24 25 26
    27 28 29 30 31
  • Termine

    German Racewars 2017 Nitro Run #2

    Vom 8.09.2017 bis zum 10.09.2017


  • Neue Forenbeiträge

    Vale35i

    Lederaustattung einbauen

    Erstellt von: Vale35i

    Hi Passat Fans
    ich hab ein Passat 35i B4.
    Ich hab mir gestern für mein Passat eine Lederausstung gekauft die von einem Kombi stammt ich hab

    Letzter Beitrag von: onkel-howdy Heute, 16:19 Gehe zum letzten Beitrag
    Schattensonne

    Polo 6N

    Erstellt von: Schattensonne

    Ich weis ist ne saublöde Frage aber kenn mich beim polo so nicht aus

    Wir haben einen Polo 6N zum wieder herrichten und neuen TÜV machen nun

    Letzter Beitrag von: sn0op35i Heute, 16:18 Gehe zum letzten Beitrag
    andreas7zw

    Ersatzteilversorgung Passat35i

    Erstellt von: andreas7zw

    Hallo ins Forum,

    so langsam werden unsere Schätzchen bald 30 Jahre alt.
    Da sollte man sich so langsam Sorgen machen über die Ersatzteilversorgung.

    Letzter Beitrag von: onkel-howdy Heute, 15:14 Gehe zum letzten Beitrag
    Crash67

    3. Kapitel* - Der Bus -

    Erstellt von: Crash67

    *Auto

    Ich habe mir schon länger in den Kopf gesetzt, einen T4 haben zu wollen, hauptsächlich soll der als Freizeitmobil herhalten denn wer

    Letzter Beitrag von: Crash67 Heute, 14:20 Gehe zum letzten Beitrag
    hupe

    Lüftersteuergerät

    Erstellt von: hupe

    Die 20 ampere Sicherung an dem lüftersteuergerät brennt immer durch

    Letzter Beitrag von: hupe Heute, 13:47 Gehe zum letzten Beitrag
    MarcMarc

    Haben VW-Außentemperaturfühler alle die gleichen Widerstandswerte?

    Erstellt von: MarcMarc

    Hallo allesamt,
    da ich für meine MFA-Nachrüstung nun soweit alles zusammenhabe benötige ich nun noch den Außentemperatur- sowie Öltemperaturfühler.

    Letzter Beitrag von: Psy Heute, 12:14 Gehe zum letzten Beitrag