Warnung (PHP Warning): preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bootstrap.php(433) : eval()'d code (Zeile 149)
VTG Stange justieren
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: VTG Stange justieren

  1. #1
    endloser Relaisfummler Avatar von Roadrunner505
    Name
    Mathias
    Ort
    Neu-Isenburg
    Beiträge
    3.292

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    1Z/AHU
    GKB
    CTN
    EZ
    03/96

    Registriert seit
    24.11.2003

    VTG Stange justieren

    Hallo zusammen,

    ich hatte mir ja ein neues Lader-Kerngehäuse gekauft und mit den restlichen Teilen eines alten Turboladers verheiratet.
    Nun hatte ich beim starken Gasgeben scheinbar doch einen zu starken Überschwinger und bin im Notlauf gelandet.

    Die Laderstange war ja in der gleichen Einstellung, wie vorher - bleibt als Verdacht, daß der "Geschlossen-Anschlag" nachjustiert werden muß.
    Vermutung: Die Anschlagschraube ist zu weit rausgedreht, damit macht die VTG zu weit zu und ich habe spontan zu viel Ladedruck.

    Testen kann man dies ja angeblich, indem man im Leerlauf bei 1400rpm ca. 100-200 mbar mehr haben soll, als im Leerlauf.
    Nun stellt sich die Frage: Da der Lader ja nicht wirklich prima zugänglich ist:

    Wie um alles in der Welt soll ich da hinten im eingebauten Zustand die Schraube verstellen um dann wieder den Motor laufen zu lassen.....?
    Die Schraube liegt doch unter der Druckdose.... Hat da von Euch schon mal einer was dran gemacht?

    ´96 er Passat CL TDi, VR6 Velour, 4 EFH, ZV, SH, GRA, MFA, E-Spiegel, EGSD,

    VW Klappschlüssel mit FFB und Alarm, Webasto Thermo Top,
    DVBT/Navi,Bluetooth Freisprechanlage, VNT 1749VA Lader, geänd. LLK+Ölkühler
    Chip @ 152 PS, langes Getriebe, 60/60 KW Gewinde, 15" Borbet CF, Ibiza-Lippe, Dachkante


  2. #2
    alias leodavi Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    4.858

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    darum wird sowas vorab auf nem Prüfstand justiert ...

    Spass beiseite, ich meine das die die das mal gemacht haben was ich so gelesen hab bei Auti auf der Bühne/von unten rangekommen wären - ich hoff ich verwechsekl das jetzt aber nicht irgendwie mit dem Golf4 wo der Lader tiefer hängt.

    ich weis das du nur deine Rampen hast,
    mein Gedanke wär da ggfls das vordere Motorlager wegzubauen um den Block soweit wie möglich zu kippen ohne was anderes ausbauen zu müssen, das sollte dann wohl ein paar Zentimeter für die von oben eingefädelten Pranken bringen können - alles ohne Gewähr..
    bald wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Der Mustang - Totredeversuch
    ... auf Basis Golf 2 - Rätselrunde



  3. #3
    endloser Relaisfummler Avatar von Roadrunner505
    Name
    Mathias
    Ort
    Neu-Isenburg
    Beiträge
    3.292

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    1Z/AHU
    GKB
    CTN
    EZ
    03/96

    Registriert seit
    24.11.2003
    Danke für Deine Antwort, Chris.
    Ich könnte mir vorstellen, daß es bei nem Audi was anderes ist, wo der Motor längs eingebaut ist. Da ist der Lader ja dann links, statt hinten.
    Ich habe heute noch mal einen gebrauchten, kompletten, eingebaut. Somit habe ich Vergleichswerte. Diese sind wie folgt:

    Länge der Stange:
    alt: 110mm
    neu: 110mm

    Anschlag (nach unten durch den Sockel):
    alt: 2,5 Umdrehungen
    neu: 4 Umdehungen!

    Ladedruck im Stand (ohne Atmosphärendruck=-1000mbar):
    903 rpm
    alt: 1009mbar
    neu: 979mbar

    1400rpm
    alt: 1071mbar
    neu: 1030mbar

    1600rpm
    alt: 1071mbar
    neu: 1080mbar

    2000rpm
    alt: 1081mbar
    neu: 1224mbar

    Wenn ich das mal zusammenfasse, haben wir folgendes Bild. Beim neuen Lader steht die Anschlagschraube 4 Umdrehungen raus. Damit ist der Vollausschlag am Anfang geringer, was sich auch im niedrigeren Ladedruck bei niedrigeren Drehzahlen niederschlägt.
    Aber der neue Lader baut den Druck deutlich(!) bissiger auf, als der alte. Das sieht man schon im Stand daran, daß bei 2000rpm 1224mbar anliegen, obwohl der Ausgangsladedruck niedriger ist.
    Damit müsste doch eigentlich der Anschlag weiter zurück gedreht werden, damit der Vollausschlag größer ist, aber die Regelstange verlängert, damit nicht so viel Druck aufgebaut wird.....

    Seltsam halt, daß die Stangen exakt gleich lang sind. Das würde bedeuten, daß Ladergehäuse unterschiedlich reagieren und jede Komponentenkonstellation einzeln abgestimmt werden muss.

    Gut, dann kann ich jetzt trial and error rumprobieren und für jeden Versuch den Lader wieder ausbauen, oder das ganze einstellen lassen.... (wo auch immer...?)

    ´96 er Passat CL TDi, VR6 Velour, 4 EFH, ZV, SH, GRA, MFA, E-Spiegel, EGSD,

    VW Klappschlüssel mit FFB und Alarm, Webasto Thermo Top,
    DVBT/Navi,Bluetooth Freisprechanlage, VNT 1749VA Lader, geänd. LLK+Ölkühler
    Chip @ 152 PS, langes Getriebe, 60/60 KW Gewinde, 15" Borbet CF, Ibiza-Lippe, Dachkante


  4. #4
    auf zur Vollausstattung! Avatar von Inter
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    1.647

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    PG
    GKB
    CBC
    EZ
    11.11.1992

    Registriert seit
    01.05.2014
    Im Stand kannst du aber nicht allzuviel prüfen. Zum Testen braucht der Motor ordentlich Last, damit genug Abgas zum Antrieb des Laders entsteht. Deshalb testet man vorzugsweise im 4. oder 5. Gang.
    Im Stand kannst du höchstens eine Tendenz erkennen. So scheint der neuere Lader etwas besser anzusprechen, aber eine genaue Aussage über das Verhalten während der Fahrt kann man so nicht erhalten

  5. #5
    endloser Relaisfummler Avatar von Roadrunner505
    Name
    Mathias
    Ort
    Neu-Isenburg
    Beiträge
    3.292

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    1Z/AHU
    GKB
    CTN
    EZ
    03/96

    Registriert seit
    24.11.2003
    Okay... dann bleibt die Frage... wo kann man den einstellen lassen....?

    ´96 er Passat CL TDi, VR6 Velour, 4 EFH, ZV, SH, GRA, MFA, E-Spiegel, EGSD,

    VW Klappschlüssel mit FFB und Alarm, Webasto Thermo Top,
    DVBT/Navi,Bluetooth Freisprechanlage, VNT 1749VA Lader, geänd. LLK+Ölkühler
    Chip @ 152 PS, langes Getriebe, 60/60 KW Gewinde, 15" Borbet CF, Ibiza-Lippe, Dachkante


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •