Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: KIs Motometer & VDO mischen?

  1. #1
    Stahlfelgen-Sympathisant Avatar von michamatik
    Beiträge
    1.626

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    2E
    GKB
    CBZ
    EZ
    21.01.1993

    Registriert seit
    12.09.2009

    KIs Motometer & VDO mischen?

    Moin,

    mir ist irgendwann mal mein Motometer-KI (auf den Bildern rot markiert) runtergefallen und das vorher schon beschädigte Gehäuse nun an verschiedenen Stellen gebrochen gewesen.

    Daher hab ich mir schon vor ner Weile mal ein anderes KI (auf den Bildern grün markiert) von Motometer besorgt, zwar nur ein 220er statt 240er, aber es ging ja nur ums Gehäuse.

    Heute wollte ich dann mal die Innereien tauschen und was sehe ich: der Tacho war Motometer, der Rest VDO.

    Gut, ich weiß nun, daß sich der Tacho einbauen lässt, aber funktioniert der dann so? Oder hat der Verkäufer da nur irgendwas zusammen gepfuscht und ich war der Dumme, ders gekauft hat?

    Der größte Unterschied ist wohl, daß bei meinem KI ein Bauteil mit dem Aufdruck QMB-12D STAR 92'A + durchs Gehäuse lugt, wo bei VDO kein passendes Loch vorhanden ist.

    Kann ich nun meinen Tacho mit dem VDO-Innenleben mischen oder muss ich ein Loch für das Beuteil anfertigen und mein gesamtes Innenleben dann ins VDO-Gehäuse bauen?
    Angehängte Grafiken
    MfG,
    Micha


    † VW †
    Einstmals als VOLKSwagen gegründetes Automobilbau-Unternehmen, leider ab 1993 durch Ferdinand Piëch mit Größenwahnsinn infiziert
    und daran auch im Laufe der Jahre schwersterkankt und nie wieder genesen. (Für mich spätestens) 1999 endgültig gestorben.
    Danach gebaute Fahrzeuge werden NIE den Weg in meinen Besitz finden!

  2. #2
    wire and fire
    Avatar von Pana
    Name
    Norbert
    Beiträge
    18.926

    Typ
    B4 Limo
    EZ
    35i-B4 2E Vari: 12/1993, gekauft: 4/1995, RIP: 3/2009

    Registriert seit
    07.06.2007
    was da seitlich am Tacho hängt mit den 3 Strippen, ist der Geber für das Gala(Tacho)signal bzw dessen Anschluß an die Platine für diverse Abnehmer im Passat. Der nimmt die Drehzahl von der Welle ab. Sonst gibt es keinerlei elektrische Verbindung zwischen mechanischem Tacho und der Platine. Daher sollte der Mix auch funktionieren.

    Das metallene Bauteil könnte der Warnsummer für Öldruck etc sein

    Edit: https://www.passat35i.de/threads/878...=1#post1209239
    Geändert von Pana (05.04.2020 um 16:25 Uhr)
    Gruß Pana
    6er PLZ Serverbremser
    ---------------
    Irren ist menschlich, daher keine Verantwortung für irgendwas. Dies gilt ganz besonders auch für Links

  3. #3
    Stahlfelgen-Sympathisant Avatar von michamatik
    Beiträge
    1.626

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    2E
    GKB
    CBZ
    EZ
    21.01.1993

    Registriert seit
    12.09.2009
    Danke Norbert, ja, bei dem dreipoligen Teil neben dem Tachowelleneingang seh ich kein Problem, das nach zu rüsten. Sieht zumindest nach nem reinen Schraubjob aus.


    Du meinst dieses QMB...?
    MfG,
    Micha


    † VW †
    Einstmals als VOLKSwagen gegründetes Automobilbau-Unternehmen, leider ab 1993 durch Ferdinand Piëch mit Größenwahnsinn infiziert
    und daran auch im Laufe der Jahre schwersterkankt und nie wieder genesen. (Für mich spätestens) 1999 endgültig gestorben.
    Danach gebaute Fahrzeuge werden NIE den Weg in meinen Besitz finden!

  4. #4
    wire and fire
    Avatar von Pana
    Name
    Norbert
    Beiträge
    18.926

    Typ
    B4 Limo
    EZ
    35i-B4 2E Vari: 12/1993, gekauft: 4/1995, RIP: 3/2009

    Registriert seit
    07.06.2007
    ja, auch wenn da im Netz nichts zu finden ist. Und nur 2polig verkabelt? Da scheint ja oben ein Loch für den Schallaustritt zu sein? Das spricht dann für mich dafür.

    Es sei denn, jemand weiß konkret, ob das was anderes ist.

    Manchmal steht auch auf der Platine irgendwas.
    Gruß Pana
    6er PLZ Serverbremser
    ---------------
    Irren ist menschlich, daher keine Verantwortung für irgendwas. Dies gilt ganz besonders auch für Links

  5. #5
    Stahlfelgen-Sympathisant Avatar von michamatik
    Beiträge
    1.626

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    2E
    GKB
    CBZ
    EZ
    21.01.1993

    Registriert seit
    12.09.2009
    Haben denn nur bestimmte Fahrzeuge nen Summer da? Und andere woanders? Oder gar keinen?
    MfG,
    Micha


    † VW †
    Einstmals als VOLKSwagen gegründetes Automobilbau-Unternehmen, leider ab 1993 durch Ferdinand Piëch mit Größenwahnsinn infiziert
    und daran auch im Laufe der Jahre schwersterkankt und nie wieder genesen. (Für mich spätestens) 1999 endgültig gestorben.
    Danach gebaute Fahrzeuge werden NIE den Weg in meinen Besitz finden!

  6. #6
    Passat35i-fahrer Avatar von Dete
    Name
    Detlev
    Ort
    Münster
    Beiträge
    160

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    RP
    GKB
    AYH
    EZ
    1991

    Registriert seit
    10.06.2013
    Hallo Micha,

    ich hab´s 2014 gemacht. War Plug & Play.
    https://www.passat35i.de/threads/942...=1#post1306521
    Gruß Dete
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert.
    Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Bei mir sind Theorie und Praxis vereint: Nichts funktioniert und keiner weiß warum.

  7. #7
    wire and fire
    Avatar von Pana
    Name
    Norbert
    Beiträge
    18.926

    Typ
    B4 Limo
    EZ
    35i-B4 2E Vari: 12/1993, gekauft: 4/1995, RIP: 3/2009

    Registriert seit
    07.06.2007
    öldruch warnsummer müssten doch alle haben, oder verwechselt ich das grad mit dem Audi 80? Die piezosummer gibt es aber auch flacher im schwarzen plastikgehäuse
    Gruß Pana
    6er PLZ Serverbremser
    ---------------
    Irren ist menschlich, daher keine Verantwortung für irgendwas. Dies gilt ganz besonders auch für Links

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •