Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Getriebe Geräusche Diffi ?

  1. #1
    Routinier
    Beiträge
    460

    Typ
    B3 Limo
    MKB
    sonstiges
    GKB
    CES
    EZ
    1989

    Registriert seit
    08.11.2006

    Getriebe Geräusche Diffi ?

    Grüße ,

    melde mich nach langem wieder zurück mit einem Getriebegeräusch.

    Habe es vor 2 Wochen erstmalig deutlich gehört. Bei dem Anfahren aus dem 1ten Gang mit Weiterfahrt bei ca 15 bis 20 km/h ist es am besten zu hören.

    Allerdings sehr schlecht von oben zu Lokalisieren.

    Bin die Tage auf die Bühne gefahren und das Auto vorn ausgehoben.

    Im Leerlauf kein Geräusch.

    Im 1ten deutliches Geräusch ( Video )

    Im 2ten Gang fast nicht mehr vorhanden.

    Im 3ten bis 5ten Gang nix zu hören bzw die Drehzahl zu gering.





    Antriebswellen Taugen und machen Ihren Dienst.

    Schalten lässt sich das Getriebe wunderbar.

    Das merkwürdige ist das nach ca 10km Fahrt das Geräusch im 1ten Gang fast nicht mehr zu hören ist.

    Das Geräusch ist auch sehr minimal bis nicht da wenn das Auto bis zum Feierabend in der Sonne steht.


    Erst über Nacht in der schattigen Garage wieder dieses Rasseln / Klappern.

    Die Antriebswellenflansche haben Radial und Axial etwas Luft.

    Das Getriebe 02A ( Kennung: AYK ) hängt an einem ABF Motor in einem Polo 6N.

    Vor 11 Jahren hab ich es aus einem Spender-Passat übernommen.



    Die Frage nun an euch vor dem Zerlegen:

    ist das Geräusch bekannt ? Kennt ihr dies evtl. ?


    Für mich kommt es aus dem Getriebe. Habe bei der Arbeit geschaut betreffend Ersatzteile, aber das ist sehr Mangelhaft. Ersatzgetriebe habe ich einige aber keine Ahnung mehr was wo wie damit ist. Weiterhin nochnie dieses Geräusch vorher woanders gehört. Das Ausbauen ist machbar aber die Zeit fehlt und derzeit auch der Platz da einige Unfälle fertiggestellt werden müssen.

    Danke
    Geändert von micha7a3 (05.07.2021 um 17:46 Uhr)
    Der , der den B3 neue Hüften einsetzt.

  2. #2
    Master Of Postings
    Name
    Alexander
    Ort
    BC
    Beiträge
    14.486

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    ABV
    GKB
    CSR
    EZ
    10.96

    Registriert seit
    24.10.2003
    Wie verhält sich das ganze, wenn du die Kupplung leicht trittst?
    Grüße vom WarLord

  3. #3
    Routinier
    Beiträge
    460

    Typ
    B3 Limo
    MKB
    sonstiges
    GKB
    CES
    EZ
    1989

    Registriert seit
    08.11.2006
    Grüße WarLord,

    bei leicht getretenem Pedal keine Änderung.

    Heute habe ich auch festgestellt das sich das Geräusch nicht mehr verliert und es kommt mir lauter vor.
    Der , der den B3 neue Hüften einsetzt.

  4. #4
    Master Of Postings
    Name
    Alexander
    Ort
    BC
    Beiträge
    14.486

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    ABV
    GKB
    CSR
    EZ
    10.96

    Registriert seit
    24.10.2003
    Ohne eingelegten Gang tritt es vermutlich nicht auf, oder?
    Grüße vom WarLord

  5. #5
    Routinier
    Beiträge
    460

    Typ
    B3 Limo
    MKB
    sonstiges
    GKB
    CES
    EZ
    1989

    Registriert seit
    08.11.2006
    Genau, da hast Du Recht.
    Der , der den B3 neue Hüften einsetzt.

  6. #6
    Routinier
    Beiträge
    460

    Typ
    B3 Limo
    MKB
    sonstiges
    GKB
    CES
    EZ
    1989

    Registriert seit
    08.11.2006
    Bin nun dabei ein anderes Getriebe aufzuarbeiten und habe das Problem der verschiedenen Flansche. Worin besteht der Unterschied des Grundkörpers für geschraubte bzw gesteckte Gelenkflansche -- Ist bei dem geschraubten einfach nur eine Bohrung mit Gewinde drin oder komplett anders aufgebaut? Finde die Geschraubte Variante besser. Können die 2 Differntialtypen gemixt werden? Das erwählte Getriebe CRU ist leider ne Ecke kürzer als das AYK. Das AYK hat damals einen 5ten vom VR bekommen und ist eigendlich optimal was Drehzahl und Geschwindigkeit Obenrum angeht. Finde leider keine Bilder von ausgebauten Differentialen um die zu Vergleichen. danke
    Der , der den B3 neue Hüften einsetzt.

  7. #7
    Routinier Avatar von Alex1.8i
    Name
    Alexander
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    336

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    ABS
    GKB
    CGX
    EZ
    27.01.1993

    Registriert seit
    14.05.2002
    Übertotpunktfeder für den Rückwärtsgang gebrochen. Diese schiebt das Zahnrad in Parkposition und verhindert das die Zahnräder 1. Gang und Rückwärtsgang aneinander reiben.
    _20210713_015414.jpg_20210713_015531.jpg_20210713_015622.jpg
    -->[Der Passat.Europas Auto]<--

    3 auf einen Streich:
    B3 Kombi 1993 1.8 90 PS (ABS) Schaltgetriebe
    B3 Kombi 1993 2.0 115 PS (2E) Automatik
    B3 Kombi 1993 2.8 174 PS ( AAA) Automatik

  8. #8
    Routinier
    Beiträge
    460

    Typ
    B3 Limo
    MKB
    sonstiges
    GKB
    CES
    EZ
    1989

    Registriert seit
    08.11.2006
    Alles klar. Vielen Dank. Am We werden wir es genau wissen. Bin echt gespannt ob es so ist. Zumindest eine gute Erklärung. Besten Dank.
    Der , der den B3 neue Hüften einsetzt.

  9. #9
    Routinier
    Beiträge
    460

    Typ
    B3 Limo
    MKB
    sonstiges
    GKB
    CES
    EZ
    1989

    Registriert seit
    08.11.2006
    20210724_122323.forum.jpg

    Hier das Ergebnis vom Samstag. Die Übertotpunktfeder ist auch bei mir defekt. Habe eine neue Montiert und alles wieder zusammengebaut. Es ist allerdings im Polo eine echte Quälerei das Getriebe aus / einzubauen. Habe neben der Batterie genau über dem Schaltturm diesen angeschweisten Blechhalter von der Servolenkung. Das Ding gehört verflucht. Sonst wie immer Achsträger nach hinten weg, gut Gefrühstückt und kräftig angepackt.

    Danke für die Lösung an Alex1.8i.


    Etwas anderes bereitet aber noch Kopfzerbrechen.

    Ich habe gleich umgebaut auf das Differential vom CTN Dieselgetriebe, da die alte Ausführung des Ayk zuviel Spiel an den Gelenkflanschen im Differtialgrundkörper hatte und bei dem CTN diese Kegelringe mit den Druckfedern sowie Anlaufscheiben und Käfig verbaut sind.

    Die Flansche sind nun Spielfrei und es ist ein ganz anderes Fahren.

    Die anderen liegenden Getriebe habe ich bereits alle Aufgemacht und nix besonderes dramtisches Festgestellt. Zahnräder, Synronringe und Lager sind okay. Allerdings möchte ich gern diese Kegelringe, an den Gelenkflanschen, und paar Kleinigkeiten ersetzen. Leider gibt es diese beim Freundlich-Euroraubenden Verein nicht mehr zu kaufen. Lediglich diese geöffneten aber nicht die geschlossenen. Kennt ihr eine Bezugsquelle für die MessingKegelRinge ?

    Danke
    Der , der den B3 neue Hüften einsetzt.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •