Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Austausch der Traggelenke - funny

  1. #21
    Master Of Postings
    Name
    Alexander
    Ort
    BC
    Beiträge
    14.688

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    ABV
    GKB
    CSR
    EZ
    10.96

    Registriert seit
    24.10.2003
    Zitat Zitat von mopedfan Beitrag anzeigen
    Nicht ganz unwichtig sind auch gescheite Nüsse etc. für Schlagschrauber
    Sowieso. Die normalen sind nach ein paar Mal *prrrrtt**prrrrrtt* rund...
    Grüße vom WarLord

  2. #22
    wire and fire
    Avatar von Pana
    Name
    Norbert
    Beiträge
    19.337

    Typ
    B4 Variant
    EZ
    35i-B4 2E Vari: 12/1993, gekauft: 4/1995, RIP: 3/2009

    Registriert seit
    07.06.2007
    Zitat Zitat von onkel-howdy Beitrag anzeigen
    Kanntest nicht? Sollte in keiner Werkzeugkiste fehlen. Gerade bei den Plusachsen kommst ja ohne die ANtriebswelle auszubauen ja auch mit keinem Abzieher wirklich ran. Sprich wenn du hinten auf das Gewinde nicht draufhauen oder ansetzen kannst zum abpressen weil der Platz fehlt, nimmst diese Stimmgabel. Und man kann das Ding auch für ganz andere Sachen missbrauchen die sehr abenteuerlich sind, aber trotzdem zum Erfolg führen
    Ich selbst hab bisher nix am Fahrwerk gemacht, höchstens war ich Handlanger bei jemanden mit entsprechendem Werkzeug
    Aber ja, das Ding hab ich da auch schon gesehen, nur der Begriff war mir jetzt nicht geläufig. Oder ich hab ihn vergessen, was noch wahrscheinlicher ist. Aber eigentlich logisch der Name, da stand ich mit beiden Beinen auf dem Schlauch.

    Zum Schlagschrauber: klar, so ein Akku-Gerät ist schon teuer. Sascha hat da mehrere verschiedene von Bosch im Einsatz, die gehen schon richtig gut bei den verrosteten Schrauben, vor allem der kräftige 18V GDS 1000 (?) Biturbo mit ProCore-Akku. Da er eine Menge Geräte, Akkus und Ladegeräte hat mit 18V oder 12V, kommts auf den Schlagschrauber auch nicht mehr an. Vorteil ist, dass er etwas mobiler ist in der Handhabung als mit dem Druckluftschlauch. Zumal brauchts auch weniger Strom, denn sein großer Industrie-Kompressor mit irgendwas >6kW bei 400V nimmt nicht wenig Strom.
    Aber klar, du hast auch mehr Gewicht in der Hand als beim Druckluftteil, und das bekommst du wesentlich günstiger, und ein kleiner KOmpressor reicht da normalerweise auch.

    Ich hab übrigens neulich ein Video gesehen, da wurden fette lange Schrauben ins Holz gejagt, deutlich fixer mit dem Schlagschrauber als mit einem starken "normalen" Akkuschrauber. Und der Anwender musste dabei nicht das Gerät mit aller Kraft festhalten wie beim kräftigen Schrauber mit seinem dazu zwingend nötigen Zusatzhandgriff
    Gruß Pana
    ---------------
    Irren ist menschlich, daher keine Verantwortung für irgendwas. Dies gilt ganz besonders auch für Links

  3. #23
    bierbäuchiger Mittfünfziger
    Avatar von onkel-howdy
    Name
    Alex
    Ort
    GP-Maitis
    Beiträge
    21.611

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    2E
    GKB
    AFE
    EZ
    1993

    Registriert seit
    04.06.2004
    Zitat Zitat von WarLord Beitrag anzeigen
    Da ich so ein Ding noch nie benutzt hab: Hebels du damit oder haust du die soweit rein, dass der Spalt ausgefüllt ist?
    Das Ding ist "Spitz" geschliffen. Sprich vorne ganz dünn und wird nach hinten dicker. Du schiebst das in den Spalt und haust nur drauf wie bei einem Meisel. Durch den Winkel drückst du mit jedem Schlag das Teil auseinander.


    Französische Kriege:Algerienkrieg
    Stellt die erste Niederlage einer westlichen Armee gegen einen nicht-türkischen moslemischen Gegner seit den Kreuzzügen dar und ergibt die Erste Regel der moslemischen Kriegführung: "Wir können zumindest immer die Franzosen schlagen." Diese Regel ist identisch zur Ersten Regel der Italiener, Russen, Spanier, Vietnamesen und Eskimos.

  4. #24
    Master Of Postings
    Name
    Alexander
    Ort
    BC
    Beiträge
    14.688

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    ABV
    GKB
    CSR
    EZ
    10.96

    Registriert seit
    24.10.2003
    Dacht ich mir schon. Find ich cool, muss ich mir wohl mal besorgen.

    Killst du damit die Pulverbeschichtung vom Querlenker (ok, die wird meist ohnehin schon nicht mehr vorhanden sein, wenn man das Traggelenk wechseln muss)?
    Grüße vom WarLord

  5. #25
    bierbäuchiger Mittfünfziger
    Avatar von onkel-howdy
    Name
    Alex
    Ort
    GP-Maitis
    Beiträge
    21.611

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    2E
    GKB
    AFE
    EZ
    1993

    Registriert seit
    04.06.2004
    Es "reibt" natürlich. Aber in der Regel ist das kein Thema. Wiegesagt kost net viel die Teile. Kannt man immer brauchen so n Keil.


    Französische Kriege:Algerienkrieg
    Stellt die erste Niederlage einer westlichen Armee gegen einen nicht-türkischen moslemischen Gegner seit den Kreuzzügen dar und ergibt die Erste Regel der moslemischen Kriegführung: "Wir können zumindest immer die Franzosen schlagen." Diese Regel ist identisch zur Ersten Regel der Italiener, Russen, Spanier, Vietnamesen und Eskimos.

  6. #26
    Routinier
    Name
    Heribert
    Ort
    Asbach
    Beiträge
    330

    Typ
    B4 Limo
    MKB
    ADZ
    GKB
    .
    EZ
    1995

    Registriert seit
    04.12.2009
    Zitat Zitat von onkel-howdy Beitrag anzeigen
    Wenn du die Querschraube meinst, die reist entweder ab, oder geht auf. Simpel.
    Jo, die meinte ich. Und was dann, wenn der Schraubenkopf sich "simpel" verabschiedet?

    Bei meinem Golf 2 vor ewigen Zeiten habe ich mal 'ne Auslasskrümmerschraube abgerissen. Der Krümmer hatte einen Riss.
    Mit einem Winkelgetriebe und, wegen der Späne, viel Magarine irgendwie ausgebohrt und mit ebensoviel Magarine ein 12er (oder war es ein 14er) Gewinde reingeschnitten und den neuen Krümmer mit zwei Dichtungen "angepasst"! Hat funktioniert, bis ich die Rostlaube in einer Rutschkurve endgültig geschrottet habe.

    Irgendwann nehme ich den Kampf persönlich und fange an, mit der Scheißschraube zu reden, bis sie aufgibt und gehorcht - Yep!

  7. #27
    Master Of Postings
    Name
    Alexander
    Ort
    BC
    Beiträge
    14.688

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    ABV
    GKB
    CSR
    EZ
    10.96

    Registriert seit
    24.10.2003
    Manchmal hilft dann das aufschweißen.

    Beim letzten abgebrochenen Krümmerbolzen hab ich den Kopf zum Motorenbauer geschleppt.

    Die letzte Schraube, welche abgebrochen ist, musste ich auch ausbohren. Immer größer, interessanterweise blieb die Mutter heile. War mit das größte Bedenken, was ich hatte, da diese versteckt und eingeklappt saß.

    Das persönlich nehmen spielt immer mit. Ist immer wieder lustig, wenn mehr und mehr Werkzeug nebendran liegt...
    Grüße vom WarLord

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •