Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: TDI ruckelt bei Teillast und unruhiger Leerlauf

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Name
    peter paulsen
    Ort
    mainz
    Beiträge
    8

    Typ
    B3 Variant
    GKB
    n.b.
    EZ
    1994

    Registriert seit
    11.04.2007

    TDI ruckelt bei Teillast und unruhiger Leerlauf

    Hallo,

    nachdem ich ungefähr alle Threads here and elsewere über Ruckeln beim TDI durchgefressen habe, hier mein 10 Cent-Wissen und meine Umsetzung bzgl. der VW TDI Ruckelprobleme.

    Denn ich denke mir, ich sollte hier auch was beitragen, nachdem mir das Forum so toll beim Einstieg geholfen hat.


    Auswirkungen:

    TDI stottert oder ruckelt beim Beschleunigen oder im Teillast; unruhiger Leerlauf. Keine ASU ( respekt. TÜV) möglich.


    Optionen:

    Einigen Kunden wurde laut Foren in Werkstätten so ziemlich alles ersetzt. Vom Luftmengenfühler, Pedalwertgeber bis zu ESP. Ich bekam Anstschweiss bei den Dramen, die da geschildert wurden. ( Meine Fahrzeugdiagnose sagte mir auch unsinnigerweise: "Pedalwertgeber defekt, Wert blablabla ..." )

    Oft ist ein Tausch teurer Ersatzteile oder gar der ganzen Einspritzpumpe nicht notwendig. ( meine Recherche: NP 2700.- / Austausch 1600.- / Bosch Reinigung+ Einbau wohl ca. 600-800.- ( soweit der jeweilige Bosch Car Service überhaupt einen Dieselprüfstand besitzt)


    Lösung

    So wie es aussieht, hilft in 80-90% der Fälle ein Reinigen des Mengenstellwerkes. (dem oberen Teil der ESP). Dazu gibt es ja eine einschlägige bebilderte Anleitung im Forum, die auf Begeisterung bei den Cracks stösst.

    Dabei ist ein Ausbau der gesamten ESP nicht nötig. Die Arbeit kann der eine oder andere sogar bei eingebauten Mengenstellwerk im Motorraum durchführen, doch scheint der Ausbau [EDIT: des MSW] mit vorherigem Auslesen der Messdaten mit VAG com die bessere Methode zu sein.

    Ich habe mir dies trotz VAG com als "Grobschlosser" nicht selber beim ersten Mal zugetraut, da es hier eng zugehen kann, und ich den Wagen laufend brauche und mir daher keinen Fehler leisten kann.

    Ich habe nach langem Suchen eine Werkstatt gefunden, die sich auf das Reinigen und genauestes Einstellen des MSW spezialisiert hat. (Ich gebe die Adresse und Tel.nr. gerne auf Anfrage PSM an euch weiter. )

    Am Ende kam ich mit 150.- ( + 50 .- Sprit) supergünstig weg. Dauerte 2 Stunden und 5 Tassen Kaffee. ;-)

    Bei mir gab es danach keinen unruhigen Lehrlauf mehr, kein Ruckeln mehr und kein Durchfallen bei der ASU mehr. Am nächsten Tag bekam ich nämlich eine perfekte ASU bei meiner GTÜ!

    Als Bonbon haben mir die Männer noch gesteckt, dass mein Temperaturmesser in der Ladedruck-Einheit defekt ist und dafür verantwortlich war, dass ich ab und an bei Volllast plötzlich einen kurzen Leistungseinbruch hatte. Mit 25.- ist das dann auch erledigt.



    Tipp für Bastler:
    Die "Dreiecksschraube" des MSW einfach mit einem Meisel schlitzen, aufdrehen und wegschmeissen! Anschliessend durch eine gängige M6x60 ersetzen!
    Passat GT / 3A / B4 / 1Z Bj 7/1994 (TDI) Tomaso-rot 340 000 km

  2. #2
    Fahrradfahrer Avatar von grüner syncro
    Name
    Ralf
    Beiträge
    14

    Typ
    Sonstiges
    MKB
    AAA
    GKB
    CSR
    EZ
    1988

    Registriert seit
    08.09.2007
    Moin
    Relais 109 schon mal getauscht ?(
    Stromversorgung für die Einspritzpumpe
    Golf II GT Syncro VR6
    19E-299

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •