Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Vom "Pacific" zum Wunschvariant

  1. #21
    35i Liebhaber
    Themenstarter
    Avatar von Corrado-Achim
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    540

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    ABV
    GKB
    AGK
    EZ
    7/96

    Registriert seit
    02.09.2010
    So , hier gibts auch ein kleines Update.
    Es gab einen Ölservice mit 10w40 Teilsyn. von Liqui Moly. Vorher hatte ich 5w40 Vollsyn. von Liqui Moly. Er läuft nun einen ticken ruhiger im kalten Zustand
    und auch Öltemperaturen sind nicht der Rede Wert.
    Frischen Tüv hat er auch bekommen. Das wichtigste aber ist die Abnahme der Hartmann. Da sie ja nur ein Gutachten für den 2,8 hat, war das gar nicht so
    einfach. Der Prüfer war sehr begeistert vom Auo und hat nochmal den sehr gepflegten Zustand im Tüv Bericht vermerkt
    Auch habe ich die neue Querlenkerstrebe aus dem Forum montiert. Diese passt nun perfekt am VR6 und vom Fahrgefühl ist sie einfach schön sauber.

    IMG-20170605-WA0001.jpgIMG-20170605-WA0003.jpg

    Letzte Woche war ich nochmal auf dem Prüfstand. Er läuft für mich absolut optimal und hat auch untenrum schon ordentlich Druck.
    Im Vergleich zum 2,8 (vom Kumpel) geht meiner schon untenraus mit 25Nm mehr zu Gange.
    Für alle die es Interessiert füge ich noch das Diagram mit ein.

    172 PS und 240NM sind ordentlich. Wobei auch die relativ geringe PS Zahl eher zweitrangig sind. Das Drehmoment ist ja das was man
    spürt beim fahren. Dazu ist das in einem Kombi auch wichtiger.

    DSCF2255.jpg IMG-20170622-WA0004.jpg
    Geändert von Corrado-Achim (27.06.2017 um 15:28 Uhr)
    96er "Pacific" am WE mit el.GT Leder, Alcantara,SML, RH ZW2 in 8x17 ,AP Gewinde und 2,9er Corrado Herz -> Die Story

    94er Corrado bei schönem Wetter

    83er originale S51 N Enduro

  2. #22
    35i Liebhaber
    Themenstarter
    Avatar von Corrado-Achim
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    540

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    ABV
    GKB
    AGK
    EZ
    7/96

    Registriert seit
    02.09.2010
    Auch wenn durch Facebook vielleicht weniger Leute hier im Forum lesen, möchte ich trotzdem meine Story weiter
    schreiben. Vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen oder findet Ansatz für offene Fragen oder Fehlersuchen.

    Ende August stand auch wieder der Sommerurlaub an. Die Reise ging nach Österreich in die Alpen. Um etwas der extremen
    Hitze entgegenzuwirken , wollte ich noch die Klima fit machen. Das habe ich schon 4Jahre vor mir her geschoben. Also Fehlersuche-> Kompressor defekt.
    Neuen besorgt und eingebaut... Ja, es geht ohne die front zu demontieren, Stoßstange reicht. Effektiv so 4h arbeit glaub ich. Dichtungen und ein defektes Ventil gibts zu kaufen.
    IMG_20170803_163919.jpg


    Klima geht... 3 Tage später ging es los.
    Verbrauch war wie immer sehr dezent bei 8Liter Super plus. Leistung , Fahrgefühl , HartmannSound ... einfach ein Traum der Wagen. Er lief 2200km ohne Probleme oder pannen.
    Leider musste ich aber feststellen das immer weniger 35i unterwegs sind.


    DSCF2473.jpg

    2Wochen später hab ich dann die Ansaugbrücke demontiert, diverse Kabel erneuert und vor allem die Saugrohrübergänge, Drosselklappe und übergänge in den ZK angepasst.
    Was soll ich sagen... Es ist ein spürbar besseres Ansprechverhalten und insgesamt mehr Durchzug! Der Soung ist auch besser geworden und er schlürft nun etwas beim Gas geben
    Kompression habe ich vorher gemessen auf allen Zylindern 12-13Bar

    IMG_20170920_170014.jpgIMG_20170923_100357.jpg

    Alles auf Dichtungsmaß angepasst

    IMG_20170916_111825.jpgIMG_20170916_122125.jpgIMG_20170920_162345.jpg

    Wer also die Schlampigkeit von VW ausbessern will, sollte die Saugrohre und Übergänge mal unter die Lupe nehmen. Hier schlummern ein paar PS die beim VR6
    verloren gegangen sind



    Nächste Pläne... nach wie vor etwas Lack und einen Chip ... ich werde berichten.



    Ganz nebenbei war ich auch mit dem Corrado unterwegs

    Schleiz17StartZiel.jpgIMG_20170811_150317.jpg
    Geändert von Corrado-Achim (12.10.2017 um 17:16 Uhr)
    96er "Pacific" am WE mit el.GT Leder, Alcantara,SML, RH ZW2 in 8x17 ,AP Gewinde und 2,9er Corrado Herz -> Die Story

    94er Corrado bei schönem Wetter

    83er originale S51 N Enduro

  3. #23
    35i Liebhaber
    Themenstarter
    Avatar von Corrado-Achim
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    540

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    ABV
    GKB
    AGK
    EZ
    7/96

    Registriert seit
    02.09.2010
    Nicht das jemand denkt, es geht nicht vorwärts.
    Heute habe ich den Passat vom Lackierer abgeholt. Lange habe ich überlegt ob es eine komplette Lackierung werden soll. Ich habe mich dagegen entschieden
    und nur die Dinge machen lassen die nötig sind. Sprich, es wurden beide Stoßstangen, Frontmaske, Koti vorne Links und beide Seitenwände hinten lackiert. An diesen
    Teilen war etwas Rost, Steinschläge oder anderweitige Beschädigungen.
    Wenn ich ihne hätte komplett lackieren lassen, wäre es so geil geworden das ich dann nicht mehr fahren würde aus Angst vor Schäden
    Ich bin zufrieden... Farbe passt auch. (Auch wenn das Silber nicht jedermans Ding ist... mir gefällts)

    IMG_20171116_151345.jpgIMG_20171116_151313.jpgIMG_20171116_151245.jpgIMG_20171116_151222.jpg

    Nächster Schritt bis Weihnachten ist das komplette konservieren mit Fluid Film.

    Ideen habe ich noch genug... Stück für Stück ...
    96er "Pacific" am WE mit el.GT Leder, Alcantara,SML, RH ZW2 in 8x17 ,AP Gewinde und 2,9er Corrado Herz -> Die Story

    94er Corrado bei schönem Wetter

    83er originale S51 N Enduro

  4. #24
    35i Liebhaber
    Themenstarter
    Avatar von Corrado-Achim
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    540

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    ABV
    GKB
    AGK
    EZ
    7/96

    Registriert seit
    02.09.2010
    Nachdem nun passender Lack an passender Stelle aufgetragen wurde, ging es am 3. Advent an die Konservierung.

    Zusammen mit einem Kumpel haben wir erstmal einen Plan gemacht mit was und wie wir das Auto konservieren wollen.
    Nachdem ich das ganze Material bestellt habe und mir dank Forum die passenden neuen Stopfen von VW besorgt hatte
    ging es los.

    Als erstes wurde die ganze Werkstatt schön aufgeheizt um ein bestmögliches Ergebnis zu erziehlen. Dazu wurde auch der
    Passat etwas abgeklebt sowie auch Fahrwerk und Bremsenteile .

    IMG_20171217_122644.jpg
    Danach wurde der Unterboden gesäubert und auf Rost geprüft und der Unterbodenschutz teilweise entfernt um nicht den Rost nur einzuschließen.
    Eigentlich hatte ich schlimmeres befürchtet, aber der Passat steht noch gut im Blech. Im vorderen Radhaus hatten die Übergänge zum Unterboden
    etwas Rost (hier endet die Radhausschale und ist jeglicher Nässe beim fahren ausgesetzt), die hinteren Wagenheberaufnahmen hatten
    minimal unter dem Uschutz etwas Rost sowie auch um 2 Hohlraumstopfen.
    Aber Durchgerostet oder Großflächiger Rost war nicht zu finden.
    IMG_20171217_114512.jpgIMG_20171217_114526.jpgIMG_20171217_114551.jpgIMG_20171217_114608.jpgIMG_20171217_120729.jpgIMG_20171217_120738.jpgIMG_20171217_120752.jpg

    Nach den Vorarbeiten wurde der komplette Unterboden mit Fluid Film AS-R vorbehandelt um den originalen Schutz zu reaktivieren. Hier reichten 2 Sprühdosen
    (davon ging auch ein Teil in die Türen und Heckklappe). Eine ganz dünne Schicht hat schon gereicht um eine gleichmäßige Oberfläche zu ereichen. Der originale
    Schutz wurde wieder geschmeidig und sah aus wie frisch aufgetragen. Nach kurzer
    Einwirkzeit wurde darauf dann eine dicke Schicht Perma-Fim transparent aufgetragen. Entsprechend verdünnt konnte es gut gesprüht werden. Es wurde der
    komplette Unterboden und alle 4 Radhäuser eingesprüht. Hier reichte ein 3Liter Eimer.
    IMG_20171217_141915.jpgIMG_20171217_141923.jpgIMG_20171217_142816.jpg

    Parallel dazu wurde im großen Topf schonmal das Fluid-Film liquid NAS erwärmt. Hier haben wir einen kompletten 5 Liter Kanister verbraucht.
    Diese Schicht ist und wird im Sommer sehr dünnflüssig. Daher haben wir danach eine Schicht Fluid Film liquid AR als 2. Schicht drüber gesprüht.
    Das ist eher wie ein Gel was das NAS einschließt. Alle Hohlräume waren rostfrei und hatten schon eine Konservierung ab Werk drin.
    Wir haben alle Stopfen am Unterboden geöffnet, effektiv braucht man aber nur 8 zu öffnen. Zweite Schicht mit der Hohlraumsonde waren
    auch wieder 5Liter.
    IMG_20171217_153607.jpgIMG_20171217_104620.jpgIMG_20171217_104721.jpg

    Alles in allem ist man mit Material bei knapp unter 300€ wenn man alles an Werkzeug hat und auch alles selbst erledigt. Gut angelegtes Geld wenn man
    seinen 35i noch etwas länger fahren will.
    Auch wenn ich so gut wie nie bei Nässe fahre, gibt es doch ein gutes Gefühl
    Als am Ende wieder alles zusammengebaut war und der Passat auf seinen Rädern stand waren ohne große Pausen 10h vergangen.
    Wer also so etwas vor hat, kann sich hier inspirationen holen
    Geändert von Corrado-Achim (20.12.2017 um 17:01 Uhr)
    96er "Pacific" am WE mit el.GT Leder, Alcantara,SML, RH ZW2 in 8x17 ,AP Gewinde und 2,9er Corrado Herz -> Die Story

    94er Corrado bei schönem Wetter

    83er originale S51 N Enduro

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •