Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: das Arbeitsgerät für hinterm 35i ...

  1. #1
    alias leodavi Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    4.613

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008

    das Arbeitsgerät für hinterm 35i ...

    Tja, was wird das wohl sein? Natürlich, es geht um unseren neuen Anhänger.
    Einige hier kennen ihn ja schon, und eigentlich war damals garnix sonderliches geplant.
    Wie es aber so ist kommen immer wieder Wünsche und Ideen auf für kleinere und größere Optimierungen und Verbesserungen die es so nicht von der Stange gibt oder in der Standardversion nicht zufriedenstellend, sowie manchmal aber auch einfach nur viel zu teuer.
    So kam es dann auch dass ich da immer wieder mal was getüftelt hab - und da nun mittlerweile einigews davon zusammengekommen ist möchte ich euch das nicht vorenthalten

    Die Entscheidung viel letztlich auf einen Agados VZ32, 2000kg zGG, Tandemachse, Hochlader, Ladefälche 3x1,8m, nach länger Suche und Recherche sowie gründlicher Abwägung als nackte Basisversion beim Anhängercenter Brandl in Diedorf bei Augsburg zum Aktionspreis gekauft und persönlich abgeholt:
    dsc09412.jpg
    Der Anhänger selbst ist an sich sehr günstig aufgebaut/gefertigt, der Rahmen ist aus einzelnen gekanteten Blechen aufgebaut und vernietet und geschraubt, die Bordwandverschlüsse sind einfachst gestaltet und aufgesetzt, was aber allemal ausreichend ist.
    Innen hat er 6 Zurrösen die mit 200daN, Bodwände allesamt abklappbar und werkzeuglos abnehmbar, Zuladung nach Schein 1568kg, Ladeflächenmaß und Zuladung passen also zum Hauptkriterium "mind. ne Palette Zement (1,4t)" sowie zum Wunsch das Idealerweise vielleicht auch mal ein Auto damit gefahren werden kann.
    bald wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Der Mustang - Totredeversuch
    ... auf Basis Golf 2 - Rätselrunde



  2. #2
    alias leodavi
    Themenstarter
    Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    4.613

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    Tja, erstmal war der Anhänger da, das passende Fahrzeug aber noch nicht - wenn auch in Aussicht und soweit alles geklärt - uns Eilte es ja nicht übermäßig da keine Not bestand und schalom brauche noch ne Zeit lang sein neues Fahrzeug stressfrei hübsch zu machen.

    So kam es dass wir erstmal mit unseren Frontkratzern fahren mussten, an sich aber garnichtmal so schlimm, zumindest nicht bei mir - zwar war der neu jetzt nun 200kg schwerer als der Alte, aber dafür konnten ich die noch verbleibenden 200kg Anhängelast mitnutzen - und theoretisch auch die max. 85kg Stützlast da das zGG. des Anhängers ja größer ist als die 1500kg Anhängelast vom B4 2.0 - kleine Spitzfindigkeit auf die mich unser christkind@work hingewiesen hat :

    Anhängelast = die im angekuppelten Zustand auf die Anhängerachsen wirkende Kraft
    Stützlast = die auf den Kupplungskopf der AHK wirkende Kraft
    -> natürlich darf der kleinere Wert von Kupplung bzw. Anhängerdeichsel nicht überschritten werden
    zul. Gesamtgewicht = (des Anhängers) wird hingegen jedoch im abgekuppelten Zustand gewogen

    Daran denken sollte man aber auch das die Stützlast somit von der Zuladung des Fahrzeugs abzuziehen ist!!

    (zum Rechtlichen: Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr!)

    Als Vergleich auch mal ein Bild vom „Alten“ 1300kg Tieflader/Einachser:
    IMG_020515_182348.jpg

    Ansonsten – dem aufmerksamen Leser mag das Umschwenken vom „wir“ auf „ich“ vielleicht aufgefallen sein – das ist die nächste rechtliche Hürde!
    Ich mit meiner Führerscheinklasse BE bzw. auch CE darf mit dem Hänger fahren und muss nur aufpassen das er nicht schwerer wird als das ziehende Fahrzeug ziehen darf – Schatzi dürfte den wiederum nur mit nem Fahrzeug mit zGG bis 1,5t fahren – da sonst „…die Summe der in Betrieb befindlichen Gesamtmassen größer 3,5t…“ Führerscheinklasse B eben.

    Möglichkeiten für Schatzi:
    BE machen oder B96 Schulung, Wohnwagen zum Wiederaufbau steht ja auch bereits da.
    Eilt zwar keinesfalls, aber für Lange Strecken wärs dann angenehmer auch mal tauschen zu dürfen.

    Zu den Langen Strecken/Wohnwagen - da gabs dann ja auch die erste Aktion - als "Planwagen" hoch zum Kala zum Sommergrillen, mit Anhänger mussten wir ja dann fahren um uns den "kleinen Urlaub " zu verdienen, denn über die Kleinanzeigen haben wir ne geschenkte Gastrospülmaschine so noch für gutes und faires Geld auf 3/4 der Strecke verkauft, und im Zelt auf Rädern lies es sich den Umständen entsprechend auch recht passabel schlafen, wenn auch der Komfort noch um Welten hinter nem Wohnwagen zurückbleibt.

    IMG_270615_142851.jpg
    bald wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Der Mustang - Totredeversuch
    ... auf Basis Golf 2 - Rätselrunde



  3. #3
    alias leodavi
    Themenstarter
    Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    4.613

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    Nach rund 1400km mit dem Anhänger bei Tempo 80 im sclepp musste dann was gemacht werden.
    Ich hatte von der Idee mal nen Autotrailer zu bauen unter anderem noch4 Radstoßdänper über - vom alten Anhänger wusste ich ja bereits das diese auch sehr der Laufruhe zuträglich sind, insbesondere im Beladenen Zustand. Also gemessen und angehalten, nochmal nachgemessen, Halter für die Achsbebestigung bestellt, nochmal angehalten und gemessen, andere Halter für die Befestigung am Rahmen bestellt und bereits nach wenigen Wochen ( ) konnte ich alles montieren.

    IMG_060815_173825.jpgIMG_060815_173833.jpgIMG_070815_065136.jpgIMG_070815_065142.jpg

    Zu guter letzt dann, weil sichs ja anbot da alles neu (insbesondere die Reifen), zum Dekra um die Ecke und 54,- plus Gebühren der Zulassungsstelle für die 100er-Zulassung investiert, die gabs dann anstandslos, jedoch inkl. Beleidung unseres Passats als Opel Omega - keine Ahnung ob der was genommen hatte...


    IMG_110815_164625.jpg

    Zudem gabs zum Aufkleber noch ne Riesendbpatte - laut Zulassungsstelle muss der Begrenzende umlaufende schwarze Rahmen bis zum Rand gehen, darum mussten wir nochmals nen Aufkleber kaufen!
    komisch, nach dieser definition haben die wohl schon Millionen Nummernschilder unzulässigerweise gesiegelt, da ist seit jeher ein weißer Rand neben der schwarzen Prägung

    Ansonsten wurde das hier dann auch vorab debattiert:
    https://www.passat35i.de/threads/962...jemand-gemacht

    Zum Gesetzlichen:

    • Zugfahrzeug bis max. 3.500 kg Gesamtmasse zugelassen
    • Zugfahrzeug muss mit ABS ausgestattet sein
    • Die Reifen des Anhängers müssen auf mindestens 120 km/h, keine Verrechnung Geschwindigkeitsindex /Traglastzuschlag und sie dürfen nicht älter als 6 Jahre sein.
    • am Heck des Anhängers ist eine gesiegelte 100er Plakette (Zulassungsstelle) anzubringnen
    • Ist der Anhänger gebremst, braucht er auch hydraulische Radstoßdämpfer.
    • Das Verhältnis des zulässigen Gesamtgewichtes des Anhängers zur Leermasse des Zugfahrzeuges ist vorgeschrieben:
      • 0,3 für ungebremste Anhänger
      • 1,1 für gebremste Anhänger (bei Wohnwagen 0,8 !!)
      • 1,2 mit Antischlingerkupplung/spezieller Stabilisierungseinrichtung am Fahrzeug (bei Wohnwagen 1,0 !!)



    als Schlussbemerkung - Mit dem Passat dürfen wir somit dann keine 100 km/h fahren.Jedoch wird der Anhänger wohl einige Zeit bleiben, und wer weiß schon was mal nach dem Passat kommt. Die Radstoßdämpfer sich auf jeden Fall ein sicherheitszuwachs, und beim mitrollen mit Tacho 95 zwischen den LKWs sollte die Wahrscheinlichkeit auch sinken mal herausgewunken zu werden.

    Ein bereits festgestellter Nachteil ist allerdings das die Regelung vielen wohl nicht geläufig ist, so mach einer meint scheinbar man darf mit Plakette immer 100 fahren, genauso wie viele wohl der Meinung sind man dürfte sobalt ein Schild draufgepappt ist mit allem bis 750kg die 100er Regelung nutzen.
    Wobei am schlimmsten sind Erfahrungsgemäß die Nachbarn, dort darf man ohne alles bis zu 130 fahren - nach Abzug von Toreranz und Tachovoreilung dürften da dann locker 145km/h auf der Uhr stehen wenn die vorbeizischen
    bald wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Der Mustang - Totredeversuch
    ... auf Basis Golf 2 - Rätselrunde



  4. #4
    alias leodavi
    Themenstarter
    Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    4.613

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    wie weiter oben geschrieben, ja man kann!

    Eine ganze noch verscheißte Paltette Zement? Bitteschön:
    IMG_030815_193103.jpg
    Und ja, Berechnung zur Ladungssicherung wurde sogar durchgeführt - mittlerweile existiert auch noch ne Antirutschmatte um den Reibbeiwert nochmals zu erhöhen.


    mal eben nen kompletten Stapel OSB-Platten? auch kein Problem:
    IMG_050615_180245.jpg
    kleine Anmerkung - was da so wild aussieht sind die Reste der 9m-Spanngurte damit sie nicht hinterherflattern, hätte man auch schöner machen können, ich weiß

    Im ganzen abladen? klar doch, mit dem richtigen Equipment:
    IMG_050615_181449.jpg
    einziges Manko - von der seite sind die Räder im Weg!

    Lösung:
    Auf ne Rampe aus KS-Steinen fahren und dann alle ausser die unter den Reifen wegnehmen -

    oder:
    Mittlerweile möglich da nun vorhanden - mit der kleinen Handameise die Ladung vorher richtig positionieren

    IMG_281215_223328.jpg
    schöner Schnapper aus den Kleinanzeigen gewesen - preislich bei der Hälfte des Rep-Satzes für die Große - und mit frischer Farbe dann auch wieder wie neu
    bald wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Der Mustang - Totredeversuch
    ... auf Basis Golf 2 - Rätselrunde



  5. #5
    alias leodavi
    Themenstarter
    Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    4.613

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    gestern mal dazu gekommen ein paar Bilder der letzten Optimierungen zu machen - mittlerweile nervt die Cam vom Handy allerdings etwas, Bildqualität ist seit der einstellung "Verzögerungsfreiphotografieren" echt miserabel geworden, sieht man aber leider erst richtig am PC.

    Trotzdem, man kanns erkennen - also Bittesehr - 1x Deichselbox:
    IMG_260116_170114.jpg IMG_260116_170122.jpg IMG_260116_170138.jpg IMG_260116_170211.jpg

    Aufbau aus Siebdruck, Loch rein und ein altes Kunststoffmaischefass so lange reingeschoben bis dass Bremsgestänge gerade noch ausreichend freigängig war. Die Arretierung ist über zwei Gummipuffer mit Gewinde, mit Muttern und Großen Scheiben gekontert, ansonsten sitzt die Box sowieso schon saugend drin. Platzmäßig sind jetzt 8 Großße spanngurgte samt Ratsche sowie ein paar Teppichstücke als Kantenschoner drin, dazu kommen werden noch ein paar Stücke/Streifen Antirutschmatte.

    Was auch noch fehlt ist ein vernünftiges Schloss und ein Stück Kette, dann kann ich damit auch den Anhänger sichern indem ich die Kette um die gezogene Handbremse lege, wegschieben bzw. ziehen ist dann nichtmehr so einfach möglich ...
    bald wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Der Mustang - Totredeversuch
    ... auf Basis Golf 2 - Rätselrunde



  6. #6
    alias leodavi
    Themenstarter
    Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    4.613

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    Und jetzt das absolute Sahnestück bisher

    Mitte letzten Jahres stand plötzlich ein alter Bekannter vor der Tür - "ich hab gerade beim Papa aufgeräumt und was gefunden, er brauchts nichtmehr, zum rumstehen ists zu schade und ich musste an dich denken" so irgendwie Sinngemäß:
    IMG_050915_182638.jpg
    ein Ladekran, und zwar in der Delüxeausführung mit 900/450kg und Winde! gerade bei dem Anhänger jetzt wieder weit oben auf der Wunschliste - wegen Ladekantenhöhe von 72 cm!
    Einig wurde man sich schnell, bissel geschnackt, alles durchgesehen - Farbe verblasst, leichter Grünspan, Seil der Winde falsch eingefädelt aber sonst in Ordnung, nix was sich nicht richten lässt.

    So, nun gingen aber die Luxusprobleme los!
    will ich wirklich Löcher in den Hänger bohren zum anschrauben der Platte?
    wohin setze ich die, der Hänger ist groß, die Kranausladung im Verhältnis aber gering?
    was mach ich wenn ich die Fläche brauche, dann ist mir der Stummel im weg! Rückstandslos demontierbar musste er sein, am Besten ohne Löcher zu Bohren und ohne das man Werkzeug mithaben muss...

    Ein halbes Jahr ging ins Land, die Ideen reiften und wurden immer wieder verbessert, verworfen und neugestaltet - bis ich dann doch mal Anfang Januar die Muße hatte und passendes Material fand:
    IMG_260116_170358.jpgIMG_260116_170404.jpgIMG_260116_170412.jpgIMG_260116_170419.jpgIMG_260116_170537.jpgIMG_260116_170544.jpgIMG_260116_171045.jpgIMG_260116_171051.jpgIMG_260116_171056.jpgIMG_260116_171108.jpgIMG_260116_171115.jpgIMG_260116_171811.jpgIMG_260116_171317.jpgIMG_260116_170351.jpg

    die Aufnahme erfolgt nun über jeweils 3 der 6 Zurrpunkte am Hänger selbst (die max Kraft pro Punkt hab ich überschlagen - passt ), die beiden beine sind so gestalltet das ich den Kran an allen 6 Punken als basis in gesamt 8 Varianten aufbauen kann. mit dem einfachen Stützfuß vermeide ich allzugroße Verwindung des Rahmenss und vor allem das wippen durch die Reifen, zudem sollte das Gegengewicht (der leere Anhänger) dann auch unbeladen jeweils für das maximale Hubgewicht reichen ohne das er das Beinchen hebt.
    Durch die diversen Flügelschrauben und ösen ist der ohnehin notwendige Pumphebel für den Zylinder als Hilfsmittel ausreichen umd alles zu verstellen odr gar bis in 4 alleine händelbare Teile zu zerlegen. natürlich sind alle Teile soweit irgendwie möglich geven verlieren und rumschlagen während der Fahrt gesichert - nichts ist ärgerlicher als am Ziel festzustellen das was fehlt und die benutzung nichtmehr möglich ist!!

    An der Abstützung sind natürlich auch je 2 Zurrpunkte hinzugekommen da ja durch den Kran an sich schon 3 blockiert sindwelche bei dessen nichtbenutzung ja auch nicht wirklich beansprucht werden - Ladunssicherung also weiter möglich

    alles mal zur Abwechslung mit der Elektrode geschweißt, hat etwa 2,5 Tage gedauert - sowie gestern noch nen Abend fürs I-Tüpfelchen:
    IMG_260116_191555.jpg
    Ich weiß, schlecht zu erkennen, Bild besonders bescheiden - aber was hab ich gemacht?
    Richtig, im großen Profil war nach hinten noch Platz, also Auszugsverlängerung zu Lasten der Tragkraft, sollte aber immer noch für gut 200kg reichen.

    Zu den Daten - jeweils beim max. (erweiterten) Auszug:
    Hubhöhe max 2,8m bis Unterkante Windenhaken
    Ausladung max. 1,45m

    Edit:
    Natürlich auch Safety first - rundum 3m Reflektorfoie in Rot und weiß aus Restbeständen verklebt, nicht das einer hängenbleibt weil nicht gesehen.
    Geändert von mopedfan (27.01.2016 um 13:31 Uhr)
    bald wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Der Mustang - Totredeversuch
    ... auf Basis Golf 2 - Rätselrunde



  7. #7
    alias leodavi
    Themenstarter
    Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    4.613

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    gestern mit dem großen und dem kleinen Anhängsel wegen dem Kleinen beim TüV gewesen:
    IMG_160216_065402.jpg
    gut zu sehen trotz der schlechten Quali - die Stütze vom Kran iist nicht unten, sollte man aber tun da man sonst wie ein Römer mit Kinnhaken von Obelix wegkatapultiert wird sobald man über die Bordwand schwenkt

    sonst lief alles wie geplant,Lampen gehen alle , keine erkennbaren Mängel und dank ABE-Nr waren die Daten auch fix sa und eingegeben - Kosten: 70,- nur irgendwie hatte ich zwischenzeitlich das Gefühl dan man dachte ich hätte den Morgens ohne Nummerschild hingebracht anstatt völlig Legal aufgeladen - hier auf dem Rückweg am Baumarkt:
    IMG_160216_172459.jpgIMG_160216_172511.jpg
    Irgendwie zog das dort aber viele Blicke auf sich...

    Beim Abladen hab ich dann wenigstens endlich mal dran gedacht Bilder zu machen:
    IMG_160216_180819.jpg
    laut Fahrzeugdaten vom TüV sinds wohl 158kg mit dem Reserveradhalter, Stützrad und Co.
    bald wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Der Mustang - Totredeversuch
    ... auf Basis Golf 2 - Rätselrunde



  8. #8
    alias leodavi
    Themenstarter
    Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    4.613

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    Schutzhaube für den Kran ist erledigt -> Kosten: nix.

    Die defekte PVC-Matratze vom Wasserbett ist nun auch aus dem Weg und die Tube Köraplast aus der Küchenschublade ist auch vorm eintrocknen bewahrt

    Derzeit ist der Kran aber wieder unten, Montage und Demontage geht ja echt fix und auch bei den nun rund 150 Testkilometern hat die Befestigung keine Schwächen gezeigt, lediglich beim Paletten aufladen mit dem Stabler hat man leichte Nachteile, was auch erstmal Hauptgund für den Abbau war.
    bald wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Der Mustang - Totredeversuch
    ... auf Basis Golf 2 - Rätselrunde



  9. #9
    alias leodavi
    Themenstarter
    Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    4.613

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    Zitat Zitat von mopedfan Beitrag anzeigen
    ... sowie zum Wunsch das Idealerweise vielleicht auch mal ein Auto damit gefahren werden kann.


    IMG_290316_165853.jpgIMG_290316_172159.jpg

    Test bestanden - würd ich mal behaupten.
    bald wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Der Mustang - Totredeversuch
    ... auf Basis Golf 2 - Rätselrunde



  10. #10
    alias leodavi
    Themenstarter
    Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    4.613

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    Rampen sind da - hab aber noch kein gescheites Bild, Länge 3m, nutzbar als Provesorische Bordwanderhöhung, Traglast 2000kg bei Achsabstand ab 1,5m, Gewicht 20 kg/Rampe, Breite 345mm...

    Die Tage dann das vorerst letzte "fehlende" Zubehör und Ersatzteil geordert:
    -> Automatikstützrad bis 500kg Stützlast

    IMG_030616_174522.jpgIMG_030616_174526.jpgIMG_030616_174530.jpgIMG_030616_174535.jpg
    der vorherige Hänger hatte auch eins, die Gewohnheit war darum da -> Hochkurneln bis Aschlag und losfahren - sollte man nicht machen wenns keine Automatik hat

    Ansonsten damit man beim auffahren nicht das Fahrzeug vornedran hinten aushebelt:
    -> Ausdrehstützen bis 600kg/Stütze.
    IMG_040616_200049 - Kopie.jpgIMG_040616_200036.jpgIMG_040616_200028.jpg
    ganz bewusst gewählt weil von hinten zugänglich - beim PKW etc. aufladen kommt man an sich immer von hinten ran, seitlich wie in ner einfahrt nicht immer, weshalb ich mich gegen Kurbelstützen entschieden Hab trotz dem Vorteil der einfachen abnehmbarkeit zwecks Gewichtsreduzierung am Anhänger.

    und wer genau hinschaut sieht auch Optimierung Nr. 3 - hab die Mittlere Schraube der Verschraubung der Blende am Rahmen von M6 auf M16 aufgebohrt und ne Ricngschraube eingesetzt als vorsogloche Maßnahme - könnte ja sein das man sich mal festfährt, der Frontriebler hintendran es nicht schaft auf nem schmalen Weg oder das man einfach nur ne Winde oder so einhängen will - Schaden tuts sicherlich nicht
    bald wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Der Mustang - Totredeversuch
    ... auf Basis Golf 2 - Rätselrunde



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •