Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 53

Thema: B4 - "ne Limo bitte" - die Forenbastelbude...

  1. #41
    alias leodavi Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    5.017

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    Wochenende spontan ein paar km abgespult - in Kehl am Rhein gabs Balken zum etwa halben Neupreis aus Abriss für den weiterne Ausbau.
    Die Limo musste ich nehmen weil ich überhang nach hinten größer 1m vermeiden wollte da mir niemand genau sagen konnte wie ich das Frankreichkonform gestalte, lediglich dass ich wie bei uns bis 1m ohne Kennzeichnung darf...
    IMG_20181013_170147.jpg IMG_20181013_170121.jpg
    auch wenns hier noch knapp passend aussieht - in Kurven hätts nicht gereicht, und natürlich immer mit der Devise "Safety first" unten dann 2 rumliegende Reflektoren fix drangeschraubt.

    Abladen gin so easy wie noch nie, rückwärts ran, anhängen, bissel an der Kette ziehen
    und schon sind die rund 800kg in der luft und man kann mit dem Hänger drunter rausfahren:
    IMG_20181013_170433.jpg IMG_20181013_171517.jpg
    irgendwann wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Spyro the syncro - Geschwätz
    der Drachen - Plapperrunde
    Bastellimogeplappere



  2. #42
    alias leodavi Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    5.017

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    Witereifen endlich drauf - nachdem erst die Hebebühne (Steuerstromtrafo verreckt) und dann der Wagenheber (Dichtung) den Dienst quittiert hatten hab ich die Limo dann hinten sogar mit dem Kran an der AHK angehoben

    Herrlich leise und leichtgängig jetzt mit dem frischen Gummi, sogar der Keiliemen der Servolenkung rutscht kaum noch durch, und es ist sogar sowas wie Fahrdynamik eingekeht, die am Ende 11 ( ) Jahre alten Pellen hatten mehr sowas von Vollgummibereifung. Ich muss aber mal nach den hinterachslagern schauen, aktuell hatter bei lastwechsel ein wenig was von Allradlenkung ...
    irgendwann wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Spyro the syncro - Geschwätz
    der Drachen - Plapperrunde
    Bastellimogeplappere



  3. #43
    alias leodavi Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    5.017

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    Seit ein paar Tagen flackernde Tachobeleuchtung und ein kratzen/klackern von links unten - wohl ein Relais?!

    auf den Motorlauf scheint sichs nicht auszuwirken, der schnurrt ohne zucken weiter - ne idee welches das sein könnte? DZM läuft normal weiter ohne schwankungen...
    irgendwann wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Spyro the syncro - Geschwätz
    der Drachen - Plapperrunde
    Bastellimogeplappere



  4. #44
    alias leodavi Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    5.017

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    Ich glaub es geht langsam zu Ende.

    Heut früh startunwillig, Spannung da, Anlasser kein mucks, Spannung bricht aber nicht ein.
    Booster ran - startet. Lima? oder irgendwo aus der Ecke quietscht ein Lager.
    Erstmal gen Arbeit -> halbe Strecke, keine Leistung mehr rund 120 ist vmax, Drehzahl im leerlauf geht auch nimmer über 4000 rpm, wohl Notlauf oder sowas...

    Später mal kur aus und wieder an, nach ein paar sekunden gehts wieder. Auf der Arbeit geschaut - hmm, Batterie ist "nass" -> war aber nix vom Kühler drauf sonder Batteriesäure und sie war leicht erwärmt
    irgendwann wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Spyro the syncro - Geschwätz
    der Drachen - Plapperrunde
    Bastellimogeplappere



  5. #45
    alias leodavi Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    5.017

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    Offenbar Kurzschluss in mind 2 Zellen -> Spannung 8,5-8,7V, Ladegerät am Anschlag, Batterie am köcheln...

    ne Neue ist mittlerweile drin, scheint schon länger gewesen zu sein mit der Batterie, ABs zicht nichtmehr von wegen "Spannung zu niedrig und der Bock läuft wieder recht rund. Radlager vorne rechtst ist aber ziemlich tot, mittlerweile nichtmehr nur Soundmäßig sondern auch beginnendes Spiel, wird Zeit ...
    irgendwann wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Spyro the syncro - Geschwätz
    der Drachen - Plapperrunde
    Bastellimogeplappere



  6. #46
    alias leodavi Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    5.017

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    Ich glaubs selbst kaum, aaaaaber:
    IMG_20200203_220029_6.jpg


    Vernunft und Chefin sagen2 funktionierende Autos sind Pflicht und an der Limo ist die Baustelle am überschaubarsten, zumal mit ner neuen HU wieder sowas wie ein Restwert bestehen dürfte.

    Also rein in die Wekstatt, gut, an wollte sie nicht gehen, ZV will auch nichtmehr - aber gut, die paar Meter dann eben (im Regen) "elektrisch" mit dem festverbauten 1,8Kw-Motor

    nuja, Tags drauf wieder versucht, nach einigen Durchläufen ging sie dann auch an, also weiter im Geschäft:

    -Durchsicht/Bestandsaufnahme
    Bremsbeläge vorne
    -Radlager vorne rechts

    soweit der Plan.
    Teile waren schon bestellt/da - zumindest dachte ich das...
    Das Radlager war etwas zickig beim Ausbau, aber ich bin denk ich auch kein Anfänger mehr, Beständigkeit siegt.
    Der Einbau ging dann aber etwas zu leicht:

    IMG_20200204_175622_5.jpg
    War wol eins vom/für Golf 2...
    Fundus durchsucht - tatsächlich noch eins gefunden das Augenscheinlich passt - tats aber dann doch nicht, war von G4/Leon -> 3mm zu groß aussen

    also durchsicht und bestellen:
    - Radlager
    - Beläge hinten
    - Domlager
    - Kühler/Kühlerfrostschutz
    Flansch und Thermostat hab ich noch da...

    + natürlich gleich diverses mit für den syncro. Leider doch etwas stressig wenn das ein oder andere Upgrade an den Fahrzeugen besteht, für 2 Autos bestellt und bei 4 Fahrzeugvarianten schauen müssen um die richtigen Teile zu kriegen, inkl dem Mist dass beim syncro B3 und B4 ja zusammengewürfelt werden und die Suche mit euinschränkungen nach Baujahr zu tätigen ist

    Status derzeit - Warten auf Teile
    irgendwann wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Spyro the syncro - Geschwätz
    der Drachen - Plapperrunde
    Bastellimogeplappere



  7. #47
    alias leodavi Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    5.017

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    die Kiste ist anscheinend verflucht ...

    neues Radlager ist zwar drin, aber bei Lieferung sah ich das es kin Radlagersatz war - Seegering den alten genommen und ne neue Mutter aus dem Fundus der Syncro Antriebswellengelenke und Manschettenacktionen.
    Leider hatte das Gewinde was abbekommen, war ne mittlere Qual bis ich beim 7. Versuch nachdem ich sogar den passenden Gewindeschneider ausgekramt hatte die Mutter draufbekam,

    Immerhin, Bremsbeläge vorne ohne Probleme, Domlager auch, ach wenn sie immer noch etwas hochstehen....

    Kühlsystem:
    Thermostat - wechseln ist ja ne eher fummelige Sache, eine Schraube war rund, also ne neue rein und Gehäuse wieder ran, Servopumpe rein.
    Kühler - breite und Anschlüsse passen, in der Höhe fehlten 5cm, kein Bock auf zurück etc, also fix 2 Distanzstücke und neu Halter gebaut.
    Kühlwasserflansch - der alte vom 2e mit leichter Rissbildung die aber aufgefüllt waren rein

    ---> Wasser drauf

    tropf, tropf, piesel...

    -> Thermostatgehäuse
    also nochmal - Servopumpe weg - weiß ja nun wie es geht ...

    -> Dichtung verutscht!
    wieder Wasser drauf - tropf .... - Wasser raus ...

    -> Dichtung was abbekommen?!
    neue da gehabt, rein, fest, Wasser, Trrrrropf... - Wasser raus...

    -> eine Schraube lässt sich noch drehen ?! sollte ich das verdattelt haben?
    festgezogern, Wasser - trrrrrrrrrrrrrrropf!

    -> Raus - jetzt kommt Flüssigdicht mit bei! - ach Mist, Ursache gefunden!!
    die Stützhülse mm Kunststofflansch hats rausgeschoben eil die neue Schraube zu wenig Auflagefläche auf dem Kunstoff hatte! Scheibe drunter, alles gut, Wasser drauf, Probelauf...

    -> ouh was ist das? Kühlwasserflansch nicht dicht!
    was am einen Auto noch gehalten hat werd ich so schnell nichtmehr woanders reinbauen, zum Glück noch was in (eiserner) Reserve gehabt. Getauscht wieder Wasser rauf - - - waaaaaaah, will netmehr

    -> Kühler tropft am unteren Flansch...
    razs geschaut - Flansch war nicht sauber entgratet, darum hat sich da was durchgedrückt, gleich mit Hylomar zusammen drauf, kein Bock mehr.

    aaaaber - **auf Holz klopf** - anscheinend endlich dicht.


    war dann zwar schon halb 11 durch, aber - "fix noch die Beläge hinten...

    -> rechts ohne nennenswerte Probleme, Bremsscheibe etwas blank gemacht, Gleitbolzen noch geschmiert, zurückgedreht, gesäubert, bissel Keramikpaste, rein, fertig

    -> links. Belag innen war böse runter, der Rest rundum an der HA war an sich ja noch üppig, wenn auch mit beginnend schlechtem Tragbild. Ursache - Führungsbolzen fest!
    - Löseversuch - abgeschert, bombenfest
    - abbauen, - Schrauben nur mit Verlängerung zu lösen mit nem Knall an dem Punkt wo ich mir erst nicht sicher war ob es nicht den 8er Innensechskantschlüssel zerissen hat...
    Ausbohren, , nicht wild aber Zeitrauben wenn man icht in gefahr laufen will zuvil zu vermurksen.. Fuhrungsbolsen konnte ich mir dann an der alten Bremse vom 2e entleihen.
    Dann wollte sich der Kolben aber auch nicht zurückdrehen lassen!!! Vorwärts - rückwarts, hin, her, saubergekratzt, rumgeklöppelt, irgendwann ließ er sich bewegen - und reagierte sogar auf den Handbremszug

    zufällig dann auch noch den Grund fürs Hinterachsklappern gefunden -> Schraube am Dämpfer unten mal festgezogen und schon war Ruhe

    mittlerweile 0:45Uhr, reicht nun. Runter und aufräumen wann anders, müüüde .... böses Auto!
    irgendwann wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Spyro the syncro - Geschwätz
    der Drachen - Plapperrunde
    Bastellimogeplappere



  8. #48
    alias leodavi Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    5.017

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    Noch das Spiel aus der Lenkung etwas geholt und die Hupe (Kontaktproblem schleifring) wieder gangbar bekommen und ab zur HU...

    ...eben zurück - ernüchternd.

    Gut paar dinge hab ich auch übersehen, paar wohl vor allem wegen der "Statistik" mit raufgekommen weils ohnehin dann klar war das ers nicht schafft, paar find ich doch eher pingelig...

    da wären:
    - Bremskraftregeler "Grundstellung mangelhaft" -> Schwergängig/fest -> führt zu Bremsleistung HA zu gering
    - Festellbremse Ungleich -> Wirkung nicht ausreichend (Mechanik hakelt am zylinder)
    - Blinkeratrappen fehlen
    - Massefehler Blinker hinten rechts
    - Rücklechte links feucht (ggfls grund für Massefehler)
    - Rückfahrscheinwerfer ohne Funktion (Kabelbruch zu Heckklappe?)
    - Kennzeichenbeleuchtung ne Glübirne defekt
    - fehlendes Ankerblech Bremsscheibe HL
    - Traggelenk VL
    - die nicht Vorgeschrieebenen, wegen defekt daher ausgebauten Nebelscheinwerfer fehlen "erheblicher Mangel"

    alles Machbar, aaaaber - AU:

    erhöhter Leerlauf
    CO zu Hoch -> max 0,3 ------------> ist 1,63
    Lamda -> min.0,97 - max 1,03 ------------> ist 0,965

    und genau da komm ich in Bereiche in denen ich mich mangels echtes befassen damit und fachkundigem Mentor nicht wirklich auskenne...

    Ideen?

    Verdacht besteht wage in Richtung Kat defekt weil er eben auch etwas hohl röhrt ....
    Geändert von mopedfan (21.02.2020 um 11:48 Uhr)
    irgendwann wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Spyro the syncro - Geschwätz
    der Drachen - Plapperrunde
    Bastellimogeplappere



  9. #49
    bierbäuchiger Mittfünfziger
    Avatar von onkel-howdy
    Name
    Alex
    Ort
    GP-Maitis
    Beiträge
    21.205

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    2E
    GKB
    AFE
    EZ
    1993

    Registriert seit
    04.06.2004
    Zitat Zitat von mopedfan Beitrag anzeigen
    - Bremskraftregeler "Grundstellung mangelhaft" -> Schwergängig/fest -> führt zu Bremsleistung HA zu gering
    HAHA! Hatte ich auch, und habs mir mit noch nem Prüfer verkackt...Ich hab ihn zuerst gefragt ob er den nix im Arm hat weil ICH den einfach runter ziehen konnte. Anschliessend hab ich ihn nach dem vorgeschriebenen Drehmoment gefragt mit dem der sich bewegen muss. Anschliessend haben ein paar nette Schimpfworte über das technische Wissen und die Qualifikation vom Plakettenkleber gefallen und ich bin gegangen.

    Was für Volldioten. Das is das selbe mit "Bremsscheiben verschlissen" ud anschliessend fragst nach der mindestdicke und auf einmal bekommt da einer Schnappatmung wen den VW Zettel mit der Minderstdicke rausziehst und selbst nachmist....Sorry TÜV sind zu 90% nur noch Wichtigmacher die technisch keine Ahnung haben und ihre Urteile aus dem fetten Bauch und hohlen Kopf raus fällen und nicht von der technischen Seite. Einen Zitat "Einseitig abgefahrenen Reifen" der 4,9mm, 5mm, 5,1mm hat und auf die Frage wann sein Messmittel das letzte mal kalibirert wurde das er solche Zahlen messen kann....nunja. Ohne Wort!


    Französische Kriege:Algerienkrieg
    Stellt die erste Niederlage einer westlichen Armee gegen einen nicht-türkischen moslemischen Gegner seit den Kreuzzügen dar und ergibt die Erste Regel der moslemischen Kriegführung: "Wir können zumindest immer die Franzosen schlagen." Diese Regel ist identisch zur Ersten Regel der Italiener, Russen, Spanier, Vietnamesen und Eskimos.

  10. #50
    alias leodavi Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    5.017

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    Dekra ....

    ... war mal seit fast 10 Jahren wieder mal dort wo ich nimmer hin wollte " die sind mittlerweile ganz locker drauf..."

    Jaja
    Gut, die Kiste schreit schon "Bastelbude" und die Hu ist dezent überfällig, dennoch erwarte ich ein qualifiziertes vorgehen, und auch einen freundlichen Umgang mit dem Besitzer...
    Nachprüfung dürfte ich ja nicht an die Station gebunden sein, geh ich dann zur anderen Bude.

    Die Bremsen hatte ich bereits vorsorglich neu belegt, das war die Sache mit den Restbelagmessen ohne Trägerplatte.
    Achja, Reifen hinten wären innen auch runter, muss ich mal genau nachschauen und Messen, Limit per Gesetz ist ja immer noch 1,6mm, ansonsten hab ich noch 2 Sommergummis die rauf könnten, muss ja nur win halbes jahr reichen.

    Ideen zur HU? Falschluft? wie krieg ichs CO runter?
    irgendwann wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Spyro the syncro - Geschwätz
    der Drachen - Plapperrunde
    Bastellimogeplappere



Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •