Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Lagerschalen wechseln

  1. #1
    Fahranfänger
    Name
    Stefan
    Ort
    Weimar/Lahn
    Beiträge
    55

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    ABS
    GKB
    AFE
    EZ
    01.12.88

    Registriert seit
    04.10.2013

    Lagerschalen wechseln

    Hallo Fangemeinde des alten Passats.
    (OK, es gibt noch ältere Modelle. Aber nach fast 20 Jahren gemeinsamer Zeit kommt man doch schon allmählich in die Jahre.)
    Nun möchte auch ich mich daran machen am Motor die Lagerschalen zu wechseln.
    Die Kurbelwelle hatte ich noch nicht draußen, Kolben mit Pleuel schon.
    Hab damals auch die Schwungscheibe von 11 auf 7kg abgedreht. Auf das Auswuchten hatte ich verzichtet, weniger Masse weniger Unwucht, so dachte ich. Hatte damals aber auch keine Möglichkeit dafür. Im höheren Drehzahlbereich spürte man aber schon ein Brummen und Vibrieren.
    Mittlerweile fühlt sich der Motor ziemlich fertig an und läuft trotz einiger Optimierung nicht mehr so gut. Hab mir mal einen Angelesen zum statischen und dynamischen Auswuchten. Hab daraufhin eine Vorrichtung zum statischen Auswuchten gebaut. Wenn die zum Einsatz kommt, kann ich bei Interesse gerne mehr darüber berichten. Die Kurbelwelle ist unverändert, ich gehe davon aus, dass die in Ordnung ist. Ja Feinwuchten wäre schon schön.
    Die Zwischenwellenlager sind wohl auch fertig. Wenn man ruckartig mit dem Gas spielt fängt der Motor ganz schön zu ruckeln an. Und wie andere schon beschrieben haben so gibt es auch bei mir ein Beschleunigungsloch.
    Da ich für ein paar Tage ein Leihauto haben werde, muss in dieser Zeit die Arbeit durchgeführt werden. Also alle Teile müssen passen.
    Und da habe ich ein paar Fragen an Euch. (Toll, dass es dieses Forum gibt!!!)
    Bei E-Bay wird einiges an Lagerschalen angeboten, leider kann ich die Qualitäten nicht einschätzen. Ich habe keinen hochgezüchteten Motor, aber Langlebigkeit wäre mir schon wichtig. Ein Komplettset mit Dehnschrauben für die Pleuellager wäre wohl sinnig. Was würdet Ihr empfehlen?
    Was ist mit den Schrauben für die Lagerböcke der der Kurbelwelle, müssen die eigentlich auch gewechselt werden?
    Und welche Lagerschalen würdet Ihr für die Zwischenwelle empfehlen?
    Was ist das für eine Schraube am Zahnriemenrad/Kurbelwelle? M14x1,5 XXmm? Der normale Teilehändler konnte mir da nicht weiter helfen und bei E-Bay finde ich nichts für den ABS-Motor.
    Und hoffentlich finde ich die passenden Abmessungen für die Simmerringe?
    Die oberen Pleuellager im Kolben, kann man die eigentlich auch wechseln?

    Freue mich schon auf Eure Antworten und Tipps.
    Dann kann ich die Teile bestellen.
    Logisch, Zahnriemen und Spannrolle sowie Öl, Ölfilter und Wannendichtung gibt es natürlich auch neu.

    Es grüßt Euch der
    Stefan

  2. #2
    9A Schamane Avatar von uncle_sam
    Name
    Samuel
    Ort
    Bad Lobenstein, Germany
    Beiträge
    2.409

    Typ
    B3 Limo
    MKB
    AAA
    GKB
    CCM
    EZ
    92

    Registriert seit
    05.12.2009
    Lagerschalen bitte von Glyco oder VW direkt. Schrauben original VW. Und bitte alles an Schrauben in dem Bereich NICHT wiedervenwenden. Da macht man keine halben Sachen.

    Wenn du die Pleuellager und Hauptlager wechselst wäre es bei der Laufleistung und eventuell schon länger vorhandener Unwucht aber vielleicht sinnvoll mal die Kurbelwelle vermessen zu lassen, ob und wieviel Verschleiss die schon hat und eventuell andere Lagerschalendicken verwendet werden müssen.

    Die Pleuelbuchsen kann man auch wechseln. Teilenummer wäre hier : 048 105 431

    Deine Schraube sollte M14x1,5 x 39mm sein.

  3. #3
    Master Of Postings
    Name
    Alexander
    Ort
    BC
    Beiträge
    13.247

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    ABV
    GKB
    CSR
    EZ
    10.96

    Registriert seit
    24.10.2003
    Bei der Montage die Kontrolle des Lagerspiels nicht vergessen...
    Grüße vom WarLord

  4. #4
    Fahranfänger
    Themenstarter

    Name
    Stefan
    Ort
    Weimar/Lahn
    Beiträge
    55

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    ABS
    GKB
    AFE
    EZ
    01.12.88

    Registriert seit
    04.10.2013
    Ich werde versuchen mir Bügelmessschrauben auszuleihen um die Welle nachzumessen.
    Meinst Du das mit den Plastikschnüren(?), die im Lagersitz eingeklemmt werden um daran das Spiel zu erkennen? Wie genau heißt denn so etwas? Macht man das mit den alten Lagerschalen oder zur Kontrolle mit den neuen?

  5. #5
    Master Of Postings
    Name
    Alexander
    Ort
    BC
    Beiträge
    13.247

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    ABV
    GKB
    CSR
    EZ
    10.96

    Registriert seit
    24.10.2003
    Plastigage. Macht man mit neuen Lagerschalen.
    Grüße vom WarLord

  6. #6
    Fahranfänger
    Themenstarter

    Name
    Stefan
    Ort
    Weimar/Lahn
    Beiträge
    55

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    ABS
    GKB
    AFE
    EZ
    01.12.88

    Registriert seit
    04.10.2013
    Da ich nicht weiß was für ein Lagerspiel mich erwartet, habe ich mir ein Dreierset bestellt.
    Da gab‘s auch ein Link zu einem netten Filmchen dazu: https://www.youtube.com/embed/geIce7fm71g?rel=0

  7. #7
    Fahranfänger
    Themenstarter

    Name
    Stefan
    Ort
    Weimar/Lahn
    Beiträge
    55

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    ABS
    GKB
    AFE
    EZ
    01.12.88

    Registriert seit
    04.10.2013
    So, die bestellten Teile sind angekommen.
    Bügelmessschrauben habe ich auch, Plastigage ist unterwegs und morgen bring ich den Nm-Schlüssel mit.
    Wie sind denn eigentlich die Anzugswerte für die Pleuel- und Hauptlager-Schrauben beim ABS-Motor?
    Die Riemenscheibenschraube wird ja mit 90Nm +1/4 Umdrehung angezogen.
    Gibt es sonst noch etwas zu beachten?

  8. #8
    35i Kaiser
    Name
    Jürgen Biehmelt
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.053

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AGG
    EZ
    11/95

    Registriert seit
    23.10.2012
    hoffentlich bei vw gekauft
    H-RK989

  9. #9
    Fahranfänger
    Themenstarter

    Name
    Stefan
    Ort
    Weimar/Lahn
    Beiträge
    55

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    ABS
    GKB
    AFE
    EZ
    01.12.88

    Registriert seit
    04.10.2013
    Es sind ausschließlich Schrauben von Febi und machen einen sehr soliden Eindruck. Das sollte Erstausstatterqualität sein.
    Beruflich habe ich u.a. mit Verschraubungen zu tun. Meistens mit zerstörender Prüfung, da spürt man schon, wann was kaputt geht.
    Mittlerweile weiß ich, dass die Pleuelschrauben Dehnschrauben sind und nur einmal verwendet werden sollten.
    Obwohl ich damals, als ich die Kolbenringe gewechselt habe, die Schrauben und Muttern direkt so wieder verwendet hab, angezogen so nach Gefühl. Hält jetzt schon 35tkm.
    Die Pleuellagerschalen sahen damals noch recht gut aus. Nur die obere, die mehr Druck abkriegt, hatte leichte Spuren. Hab dann einfach die Schalen von oben nach unten getauscht.
    Ich weiß, dass ich etwas verrückt bin, aber es hilft.

  10. #10
    Fahranfänger
    Themenstarter

    Name
    Stefan
    Ort
    Weimar/Lahn
    Beiträge
    55

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    ABS
    GKB
    AFE
    EZ
    01.12.88

    Registriert seit
    04.10.2013
    Hab die Anzugsdrehmomente gefunden.
    Danke auch an Mr.Deep.
    Grüße vom Stefan

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •