Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Kanäle schleifen

  1. #21
    Resonanz Avatar von nicks
    Name
    Chris
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.233

    Typ
    keiner mehr

    Registriert seit
    19.08.2011
    Der Dremel da ist doch von Proxon. Da gibt es sicherlich eine.
    Usio und ich....

    Gesprächsrunde / Umbau


    -------------------------------

    ''.... Alle mal herhören, ich lebe nach dem einfachen Motto: Fressen, Pennen, Zocken.... Und da dazwischen steht dann irgendwo der Ernst des Lebens.... ''

    aus: GATE - Youji Itami

  2. #22
    Master Of Postings
    Name
    Alexander
    Ort
    BC
    Beiträge
    13.496

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    ABV
    GKB
    CSR
    EZ
    10.96

    Registriert seit
    24.10.2003
    Zitat Zitat von Inter Beitrag anzeigen
    Das bringt schon was, aber nur in Verbindung mit weiteren Maßnahmen. Alleine wird man aber tatsächlich wohl nichts/kaum was von merken.
    Psychologisch ist es aber ne tolle Sache.
    So schlecht sind halbwegs moderne (alles ab ca. 90) Köpfe nicht...

    Viel machen Ventilführungen aus, die kann man aber nicht entfernen (außer, man hat Bock nach kurzer Zeit den Krempel wieder zu tauschen).

    Was man nicht alles für die Psyche tut, siehe meine Umbaustory. Schaut gut aus, ist lecker. Ruckelt seit der Bearbeitung halt leicht im untersten Drehzahlbereich (ab ca. 1.000 - 1.200 Umdrehungen), mit Seriennocken ist's besser, mit 268er Schricks schlimmer. Ob's aber tatsächlich am geänderten Resonanzverhalten liegt oder aber am leichteren Schwung- und Riemenrad -> Keine Ahnung.
    Grüße vom WarLord

  3. #23
    Routinier
    Themenstarter
    Avatar von Metalhead
    Ort
    Südbayern
    Beiträge
    304

    MKB
    AAA
    GKB
    CCM
    EZ
    1995

    Registriert seit
    29.03.2009
    Ich hab mich im Baumarkt nach der flexiblen Welle umgesehen.
    Die ist aber leider genauso groß am Spann- bzw. Wechselfutter wie der Schleifer selbst. Bringt mir also nix.

    mopedfan, wie sieht denn dein Fingerschleifer aus?

  4. #24
    Fahrradfahrer Avatar von Heisenberg
    Name
    Nils
    Ort
    Hann. Münden
    Beiträge
    19

    Typ
    B4 Limo
    MKB
    ADZ
    EZ
    1995

    Registriert seit
    21.10.2014
    Hi,

    bist du noch an dem Thema dran ?
    Wenn ja, schicke ich dir gerne mal ein paar links zur Werkzeugen für den Proxxon / Dremel. Ich bearbeite aktuell auch zwei Köpfe für mein Langzeitprojekt ( 124er Mercedes ).
    Ich arbeite mit Hartmetallfräsern für die grundsätzliche Formgebung. Damit kann man auch den Ventilsitzring im Innendurchmesser aufweiten, die Ventilführungen "anspitzen" usw. Diese Fräser gibt es auch mit längerem Schaft, optimal für die tiefer liegenden Stellen.

    In unteren Drehzahlen bringt das Thema Kopfbearbeitung fast nichts, wie auch. Grob gesagt sind leicht geweitete Kanäle in unteren Drehzahlen im Bezug zum Füllgrad bei Saugmotoren eher hinderlich.
    Kopfbearbeitung bei Saugmotoren zielt ja eigentlich fast immer auf mehr Leistung in höheren Drehzahlen. Wenn man keine anderen Wellen fährt, nichts an den Krümmern macht, das Kennfeld der Motorsteuerung nicht anpasst usw. verpufft der Effekt natürlich weitesgehend.

    So sieht das im Grobschliff bei mir aus:

    Brennraum_bearbeitet.jpgIMG_0167.jpgKanal_vergleich.jpg

    Wie man sieht, hab ich die Führungen nicht gekappt sondern stark angespitzt aber kein Stück gekürzt. So kann die Luft sich sauber um die Führung legen und auf den Ventilschaft "gleiten" ohne störende Kanten und Verwirbelungen. Die Ventilstize habe ich um ca. 1,5mm an der engsten Stelle geweitet. Die Oberflächen brauchen noch ihr Finisch aber die grobe Form steht.

    Grüße
    Nils
    Geändert von Heisenberg (16.04.2018 um 16:10 Uhr)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •