Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: ABS-Lampe leuchtet bei großer Hitze im Stau

  1. #1
    Routinier Avatar von Saugblaser
    Beiträge
    445

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    AAM
    GKB
    n.b.
    EZ
    Okt.1990

    Registriert seit
    21.05.2009

    ABS-Lampe leuchtet bei großer Hitze im Stau

    Hallo,

    die Tage nachmittags in brütender Hitze in der Großstadt an einer längeren Steigung Stopp and Go, der Lüfter läuft nahezu ständig. Nach ca. 20 min. geht die große ABS-Lampe links an und bleibt an, flackert? dabei kaum merklich. Habe das Fahrzeug sofort abgestellt, und die Motorhaube geöffnet. ABS-Block incl. Hochdruckvorratsbehälter und Elektromotor, man konnte nichts anfassen vor Hitze. Nach ca. einer Stunde stehen mit geöffneter Motorhaube war dann wieder alles OK, die Hochdruckpumpe schaltete wie gewohnt nach der Füllung des Vorratsbehälters ab (ABS-Lampe geht aus) und ich konnte die Heimfahrt ohne weitere Probleme fortsetzen.

    Letztes Jahr im Hochsommer übrigens an anderer Stelle schonmal punktgenau das gleiche erlebt: Brutale Hitze und ich stehe länger im Stau. ABS-Lampe geht an (Hochdruckpumpe schaltet nicht ab) , ich stelle das Fahrzeug ab und will es abends abschleppen. War nicht nötig, denn alles funktionierte wieder. Den 35i nun bis vor paar Tagen normal genutzt, die ABS-Hochdruckpumpe machte keinerlei Probleme.

    Hilft noch was anders als extreme Hitze kombiniert mit Stau zu vermeiden ?

    Gustav

  2. #2
    bierbäuchiger Mittfünfziger
    Avatar von onkel-howdy
    Name
    Alex
    Ort
    GP-Maitis
    Beiträge
    20.634

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    2E
    GKB
    AFE
    EZ
    1993

    Registriert seit
    04.06.2004
    Hmmm....ggf mal die Flüssigkeit wechseln?! Wieviel Wasser ist den drin?


    Französische Kriege:Algerienkrieg
    Stellt die erste Niederlage einer westlichen Armee gegen einen nicht-türkischen moslemischen Gegner seit den Kreuzzügen dar und ergibt die Erste Regel der moslemischen Kriegführung: "Wir können zumindest immer die Franzosen schlagen." Diese Regel ist identisch zur Ersten Regel der Italiener, Russen, Spanier, Vietnamesen und Eskimos.

  3. #3
    auf zur Vollausstattung! Avatar von Inter
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    1.461

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    PG
    GKB
    CBC
    EZ
    11.11.1992

    Registriert seit
    01.05.2014
    Falls dein Auto eine Dämmatte in der Motorhaube besitzt, würde ich sie mal rausnehmen.
    Zusätzlich kann man auch noch die aufgesteckte Dichtung auf der Spritzwand entfernen und die Haubenscharniere etwas verstellen, dass die Haube hinten etwas höher steht.

  4. #4
    Master Of Postings
    Name
    Alexander
    Ort
    BC
    Beiträge
    13.567

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    ABV
    GKB
    CSR
    EZ
    10.96

    Registriert seit
    24.10.2003
    Klebt eventuell ein Relais oder stehst du permanent auf der Bremse? Ist eventuell der Druckspeicher undicht?
    Grüße vom WarLord

  5. #5
    alias leodavi Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    4.662

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    Spritzwanddichtung sollte draufbleiben sonst zieht er sich bei Undichtigkeiten Abgase und dämpfe in den Innenraum.
    Ich würd eher mal die Handbremse nutzen wenn ohnehin alles steht....
    bald wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Der Mustang - Totredeversuch
    ... auf Basis Golf 2 - Rätselrunde



  6. #6
    fährt geladen mit Alkohol Avatar von Taipan
    Name
    den hadda.
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    882

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    PG
    EZ
    22.11.1990

    Registriert seit
    10.07.2008
    Ist das Hitzeschutzblech noch am ABS_Block?

  7. #7
    Routinier
    Themenstarter
    Avatar von Saugblaser
    Beiträge
    445

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    AAM
    GKB
    n.b.
    EZ
    Okt.1990

    Registriert seit
    21.05.2009
    Zitat Zitat von onkel-howdy Beitrag anzeigen
    Hmmm....ggf mal die Flüssigkeit wechseln?! Wieviel Wasser ist den drin?
    Keine Ahnung, habe aber vor 2 Jahren beide Radbremszylinder hinten tauschen müssen und dabei die gesamte Bremsflüssigkeit erneuert.

    @WarLord :
    > Klebt eventuell ein Relais oder stehst du permanent auf der Bremse?
    > Ist eventuell der Druckspeicher undicht?

    Weder noch. Habe eine LED verbaut, die mir die Einschaltdauer des Elektromotors anzeigt. Der Motor läuft beim ersten Start morgens ca. 30 sec., dann ist ausreichend Vorratsdruck aufgebaut und der Motor schaltet ab. Zum Nachfüllen im normalen Fahrbetrieb startet die Pumpe immer nur ganz kurz (ca. 3 sec.). Fahre ich durch die Gegend ohne zu bremsen, startet der Motor nur ganz selten und wieder nur ganz kurz. Also soweit ist alles im grünen Bereich.

    Ob die Hochdruckpumpe (Zahnradpumpe?) nach knapp 300.000km verschlissen ist?
    Hatte hier niemand ähnliche Probleme?

    Gustav

  8. #8
    Routinier
    Themenstarter
    Avatar von Saugblaser
    Beiträge
    445

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    AAM
    GKB
    n.b.
    EZ
    Okt.1990

    Registriert seit
    21.05.2009
    Zitat Zitat von mopedfan Beitrag anzeigen
    Ich würd eher mal die Handbremse nutzen wenn ohnehin alles steht....
    Das ist nicht wirklich eine Lösung, denn die Pumpe startet irgendwann, weil der Hochdruckspeicher wohl stetig etwas Druck verliert. Wenn die Pumpe dann nicht mehr abschaltet, hast du ein Problem. Wie schnell ein permanent laufender Elektromotor krepiert, entzieht sich meiner Kenntnis.

  9. #9
    Kabelwurm Avatar von E.D.Jod
    Name
    Simon B.
    Ort
    HN
    Beiträge
    1.194

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    AAA
    GKB
    CCM
    EZ
    03/1992

    Registriert seit
    06.05.2011
    Bremsflüssigkeitswechselintervall laut (fast allen) Hersteller(n): alle 2 Jahre.

    Die Pumpe der ABS-Anlage darf nicht länger als 120 sec ununterbrochen in Betrieb sein. Wurde die Laufzeit überschritten, ist eine Abkühlzeit von 10 min erforderlich.

    Die Handbremskontrollleuchte blieb während der Überhitzung aber aus, oder?
    Mit freundlicher Lichthupe,
    Der ['Idiot]


    B3 Limo 1.8l GL ; EZ 03/1989 ; RIP 04/2011

    B3 Vari 1.8l CL ; EZ 03/1991 ; RIP 10/2011
    B3 Vari 2.8l GT ; EZ 03/1992

    B3 Vari 2.8l US GL ; EZ 03/1993

  10. #10
    Resonanz Avatar von nicks
    Name
    Chris
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.327

    Typ
    keiner mehr

    Registriert seit
    19.08.2011
    Kann gut sein das der Druckspeicher selber abnippelt.... Kann man Kaufen und selbst wechseln.
    A3 8L und ich....

    Eure Seite.... / Meine Seite....


    -------------------------------



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •