Warnung (PHP Warning): preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bootstrap.php(433) : eval()'d code (Zeile 149)
Aquarium im Kofferraum - was tun? - Seite 2
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Aquarium im Kofferraum - was tun?

  1. #11
    Lebende Foren Legende Avatar von Kovu_Lion
    Name
    Kovu_Lion
    Beiträge
    1.535

    Typ
    B3 Limo
    MKB
    AAA
    GKB
    CCM
    EZ
    1991

    Registriert seit
    30.11.2002
    Kofferraum.JPG
    Was ist mit dieser Stelle, die man gerade noch so sieht? Sieht für mich aus, als würde es da gammeln? Lässt befürchten, dass dort mehr verborgen liegt? An sonsten könnt auch noch gammel unter der Kofferraumdichtung sein. Die mal Abziehen und schauen ob da kein Rostloch ist. Rücklicht ist, wie Mopedfan schon sagt, auch ein guter ansatzpunkt.

    Wasser ist fies. Fließt durch die kleinsten Risse. Die Ecke vom Kofferraumdeckel hast du ja schon gefunden.

  2. #12
    Lebende Foren Legende Avatar von Mazel
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    1.519

    Typ
    B3 Limo
    MKB
    9A
    GKB
    APE
    EZ
    1991

    Registriert seit
    05.12.2010
    Ja hatte das "Glück" auch letztes Jahr. Da ich nix gefunden hab, habe ich den ganzen Kofferraum leer gemacht, alle Verkleidungen raus, Innenraum, Rückbank, C-Säulen Verkleidungen, Abschlußblende etc raus und dann reingesetzt und die Frau hat den Gartenschlauch bedient...

    Es kam durch die Heckscheibendichtung an 2 Stellen die einfach nicht ordentlich verklebt waren und sich der dünne Film (wo zu wenig aufgetragen war) wohl einfach mit den Jahren gelöst hat.
    Da kam es dann auch im richtigen Strahlwinkel ordentlich rein! Hab den kompletten Scheibenrahmen neu verklebt.

    Gesendet von meinem XT1650 mit Tapatalk
    Audi 5000 S Bj.87 ; US Audi 100 Bj.91 ; VW Dasher Bj.77 ; VW Dasher Bj.80 ; VW Quantum GL5 Bj.84 ; US SAAB 900 S Bj.89 (in Obhut) ; US SAAB 900 Sedan Bj.90 , SAAB 900 TU16 Bj.84 , US Passat GL Bj.91 (9A Automat) ; US Passat GLX Bj.93 (VR6 Automat) ; VW T3 Bj.81 SETRA S80 Bj.71

    Die US VR6 Sedan Story:
    https://www.passat35i.de/threads/969...-Export-VR6-B3

    Die Diskussion:
    https://www.passat35i.de/threads/969...08#post1363408

  3. #13
    Prüfling
    Beiträge
    87

    Typ
    B3 Limo
    MKB
    PF
    EZ
    11.89

    Registriert seit
    03.06.2010
    So, jetzt habe ich wahrscheinlich die Stelle gefunden, an der das Wasser eintritt. Es läuft an der Tankdeckelverriegelung ins Innere :-(
    Die Frage ist nun: Ist dort normalerweise eine Dichtung verbaut, oder wie wird das dicht gehalten? Der Kunsstoffeinsatz für die Verriegelung sitzt bei mir auch relativ locker im Blech. Ist das normal?

  4. #14
    ...wieder mal HU fällig.. Avatar von Allrad-Friese
    Name
    Frank
    Ort
    Kreis Aurich
    Beiträge
    1.302

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    ADY
    GKB
    CGM
    EZ
    19.04.1995

    Registriert seit
    09.09.2008
    Da ist normalerweise ein Gummiteil verbaut,was Anschlag für die Klappe,Abdichtung und Führung für die Verrigelung ist,sollte eigentlich dicht sein.
    ...wieder mal HU fällig...

  5. #15
    auf zur Vollausstattung! Avatar von Inter
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    1.658

    Typ
    B3 Variant
    MKB
    PG
    GKB
    CBC
    EZ
    11.11.1992

    Registriert seit
    01.05.2014
    Zitat Zitat von Allrad-Friese Beitrag anzeigen
    Da ist normalerweise ein Gummiteil verbaut,was Anschlag für die Klappe,Abdichtung und Führung für die Verrigelung ist,sollte eigentlich dicht sein.
    Das ist nur beim B4 so. Beim B3 ist da ein Kunststoffteil, was aber normalerweise sehr stramm drin sitzt. Wenn das Teil lose ist, muss da etwas (ab)gebrochen sein. Das Problem dabei ist, dass es dieses Teil nicht mehr neu gibt, und ein Gebrauchtes auszubauen ist ziemlich aufwendig. Da muss nämlich das Blech drumrum ausgeschnitten werden um es heile heraus zu bekommen.

  6. #16
    Prüfling
    Beiträge
    87

    Typ
    B3 Limo
    MKB
    PF
    EZ
    11.89

    Registriert seit
    03.06.2010
    Danke für die Infos! Dann muss ich nochmal genauer schaue, ob da was gebrochen ist. Wisst Ihr, wie ich das Teil ausbauen kann?
    Hat vielleicht jemand ein CAD file von dem Teil, dann könnte ich es auf dem 3D Drucker erstellen.

  7. #17
    alias leodavi Avatar von mopedfan
    Name
    Christian
    Ort
    Hornbach
    Beiträge
    4.868

    Typ
    B4 Variant
    MKB
    AFN
    GKB
    CYP
    EZ
    09.07.1996

    Registriert seit
    04.01.2008
    ernns "nur" locher sitzt und nicht mehr dichtet -> PU (Karosseriekleber) in Wunschfarfe reindrücken und nem Acetingetränkten Pinsel sauber versteichen und drumrum reinigen.

    Nicht die schönste/professionellste Variante, aber oftmals zielführend
    bald wieder: '96er TDI Variant - syncro - Status ca. 50%, pausiert wegen Hausumbau...
    Der Umbau - Kommentare
    Der Mustang - Totredeversuch
    ... auf Basis Golf 2 - Rätselrunde



  8. #18
    Prüfling
    Beiträge
    87

    Typ
    B3 Limo
    MKB
    PF
    EZ
    11.89

    Registriert seit
    03.06.2010
    Das wäre auch eine Idee gewesen, aber jetzt muss ich erst mal genauer schauen, ob das Teil einen Riss hat. Dann müsste doch ein neues Teil her.

  9. #19
    Prüfling
    Beiträge
    87

    Typ
    B3 Limo
    MKB
    PF
    EZ
    11.89

    Registriert seit
    03.06.2010
    Jetzt habe ich mal den Giesskannentest gemacht, das Wasser kommt tatsächlich an der Buchse für die Tankdeckelverrriegelung rein. Ich wollte die Buchse zum Abdichten ausbauen, weiss aber nicht wie. Weiss da jemand Rat? Mit Gewalt wollte ich nicht ran..

    Bin für jeden Tipp dankbar!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •